Die Fachzeitschrift für Steuerrecht

taxlex

Es tut sich viel im Steuerrecht – mit der taxlex sind Sie immer up to date! Holen Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit dem geballten Know-how unseres Expertenteams. Maßgeschneidert für den modernen Steuerberater.

Österreichisches Steuerrecht in bester Qualität

  • Bis zu 10 erstklassige Beiträge zu den zentralen Themen des Steuerrechts - kompakte Information auf fachlich hohem Niveau
  • Rechtsprechungsübersicht Österreich: die Kernaussagen der aktuellsten und wichtigsten Judikate des VwGH und neuen BFG - übersichtlich und nach Themengebieten gegliedert
  • Beispiele, Checklisten, Tabellen, Muster, Tipps für Praktiker und weiterführende Links
  • mindestes 3 Schwerpunkthefte im Jahr zu Top-Themen, die Sie bewegen
  • Von einem renommierten Redaktionsteam aus Beratung, Wissenschaft, Justiz, Finanzgerichtsbarkeit und Finanzverwaltung

Rechtsgebiete

  • Ertragsteuern
  • Umsatzsteuer
  • Lohnsteuer- und SV-Recht
  • Betriebsprüfung in der Praxis
  • Abgabenverfahren/Finanzstrafrecht
  • Umgründungen
  • Gebühren & Verkehrsteuern
  • EU Tax Update

Erscheinungsweise

Jährlich 11 Hefte. Erscheint 2020 im 20. Jahrgang.

Bezugspreis

Jahresabonnement 2020: EUR 215,– inkl. Versand (in Österreich)
Kennenlernabonnement 2020: 3 Hefte 10,– inkl. Versand (in Österreich)

Zeitschriften-Newsletter abonnieren

Mit den MANZ Zeitschriften-Newslettern sind Sie immer bestens informiert. Wählen Sie auf der Übersicht aus und melden Sie sich jetzt an.

Zielgruppen

Wirtschaftstreuhänder, Finanzverwaltung, Richter des BFG, Uni-Insitute Finanz- und Steuerrecht, Bilanzbuchhalter, Rechtsanwälte, Leiter Finanz- und Rechnungswesen, Mitglieder von VwGH und Finanzprokuratur

Erscheinungsweise

Jährlich 11 Hefte

Anzeigenformate (Breite x Höhe in mm) und Preise

Format Preis
1/1 Seite 190x272 mm EUR 1.700,–
 1/2 Seite 75x254 mm, 155x127 mm Satzspiegel EUR 960,–
1/2 Seite 167x121 mm Umschlag EUR 960,–
1/4 Seite 75x127 mm / 155x60 mm Satzspiegel EUR 590,–


Abfallendes Format: A4, 210x297 mm mit 5 mm Überfüller
Abfallendes Format: 10% (mindestens EUR 80,–)
Farbzuschlag: EUR 495,– pro Farbe
Alle Preise zzgl. 5 % Werbeabgabe und 20 % USt.

Beilagen

Bis 40 g EUR 430,– p.T.

Jahresabschlüsse

Rabattstaffel 3x5 %, 6x10 %, 12x15 %

Auflage

1.100 Exemplare

Anzeigenschluss

4 Wochen vor Erscheinungstermin.

Sonderwerbeformen, Beihefter und ONLINE auf Anfrage

Druckvorlagen
Ausschließlich PDF ab der Version 1.3 mit eingebetteten Schriften sowie unkomprimierten, eingebetteten Abbildungen im CMYK-Farbraum oder Graustufe, mit einer Auflösung von 2400 dpi.

Einzelbilder:
Pixelbilder: Format TIFF, Auflösung 300 dpi bei Endgröße
Vektorgrafik: Format EPS mit eingebetteten Schriften
Vergeben Sie bitte sprechende Datei-Namen, wie zB „Firmenname_bezeichnender_Inseratename.pdf“

Daten bis 5 MB können Sie per E-Mail an zeitschriftenproduktion@manz.at schicken, größere Datenmengen via FTP.

BT

Rückfragen für drucktechnische Details

Ing. Bettina Tulla

Johannesgasse 23, 1010 Wien

SD

Anzeigenkontakt

Stefan Dallinger

Johannesgasse 23, 1010 Wien

Schriftleitung

Univ.-Prof. Dr. Markus Achatz ist seit 1995 Partner der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater LeitnerLeitner. Seit 1996 lehrt er als Professor am Institut für Finanzrecht, Steuerrecht und Steuerpolitik der Johannes Kepler Universität Linz. Seit 2013 ist er Mitglied des österreichischen Verfassungsgerichtshofes.

Univ.-Prof. Dr. Sabine Kirchmayr ist Vorstand des Instituts für Finanzrecht an der juridischen Fakultät der Universität Wien, Steuerberaterin und Partnerin bei LeitnerLeitner Wien. Zahlreiche Publikationen auf dem Gebiet Konzernsteuerrecht und Kapitalvermögen.

Redaktion

Univ.-Prof. Dr. Tina Ehrke-Rabel leitet das Institut für Finanzrecht an der Karl Franzens-Universität Graz und lehrt ebendort.

Univ.-Prof. Mag. Dr. Sabine Kanduth-Kristen, LL.M., ist Universitätsprofessorin am Institut für Finanzmanagement der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Abteilung für Betriebliches Finanz- und Steuerwesen, Steuerberaterin und Mitglied des Fachsenats für Steuerrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder. Ihre Forschungs-, Publikations- und Vortragstätigkeiten liegen schwerpunktmäßig in der Ertrags- und Umsatzbesteuerung, insbesondere im Bereich der Unternehmensbesteuerung (Gründung – laufende Besteuerung – Beendigung/Übertragung), der Unternehmenssanierung und -insolvenz, in Fragen der Steuertarifgestaltung und der steuerlichen Berücksichtigung familiärer Verhältnisse („Familienbesteuerung“).

Mag. Roland Macho ist Regionalverantwortlicher Ost und Teamleiter Ausland in der Großbetriebsprüfung. Er vertritt die österreichische Finanzverwaltung in der IOTA (Intraeuropean Organisation of Tax Administrations). Universitätslektor und wissenschaftliche Leitung des Studiengangs „Tax Management“ an der FH Campus Wien (in Kooperation mit dem BMF). Fachvortragender und Fachpublikationen.

MMag. Michael Petritz, LL.M., TEP ist Steuerberater und Senior Tax Manager bei KPMG Alpen-Treuhand AG. Darüber hinaus publiziert er regelmäßig und ist als Fachvortragender tätig. Seine Spezialgebiete umfassen internationales Steuerrecht, Konzernsteuerrecht, Umgründungssteuerrecht, Estate Planning, sowie Gebühren und Verkehrsteuern.

StB Dr. Stefan Steiger ist Geschäftsführer der elixa SteuerberatungsGmbH, Fachvortragender und Fachbuchautor, insb auf dem Gebiet des Sozialversicherungsrechts. Weiters ist er Landespräsident der Kammer der Wirtschaftstreuhänder im Burgenland sowie Lektor an der FH Burgenland.

Dr. Peter Unger ist seit 1.1.2014 Richter am Bundesfinanzgericht. Zuvor war er ua seit 2011 hauptberufliches Mitglied des UFS sowie von 2007 bis 2011 als juristischer Mitarbeiter am VwGH für zwei Steuersenate tätig. Sein fachlicher Schwerpunkt liegt insbesondere im Abgabenverfahrensrecht. Er ist Lehrbeauftragter ua an der Universität Wien, der WT-Akademie und der Bundesfinanzakademie sowie Autor laufender Publikationen.

Mit der App haben Sie Zugriff auf die einzelnen Ausgaben – jederzeit und überall!

Ihre Vorteile

  • sofort beim gewünschten Beitrag – nur einmal tippen
  • früher informiert – vor Erscheinen der Printausgabe
  • immer alles abrufbar – mit cleverem Archiv

Funktionen im Überblick

  • einfache und intuitive Bedienung
  • Blättern im Heft durch Wischen über die Seiten
  • rasches Finden des gewünschten Artikels über die Schnellnavigation
  • verlinktes Inhaltsverzeichnis
  • heruntergeladene Ausgaben jederzeit im Archiv verfügbar
  • Zoom-Funktion zur besseren Lesbarkeit der Artikel
  • Druckfunktion
  • neue Ausgaben bereits vor Erscheinen der Print-Ausgaben verfügbar


Bitte beachten Sie: Die App-Ausgaben sind ausschließlich für Abonnenten der Print-Zeitschrift verfügbar.

 


Support

Voraussetzungen für iPad
Kompatibel mit iPad. Erfordert iOS 5.0 oder neuer.

Voraussetzungen für Android
Kompatibel mit:

  • Ice Cream Sandwich (Android 4.0)
  • Jelly Bean (Android 4.1, 4.2, 4.3)
  • Kit Kat (Android 4.4)

Falls Sie Fragen oder Anregungen zur App haben, kontaktieren Sie uns bitte:
zeitschriften-apps@manz.at

iPhone and iPad are trademarks of Apple Inc.
"QR-Code" is a trademark of DENSO WAVE INC.

Erstellung des Manuskripts

Allgemeines
Das Zeichenlimit für Beiträge in taxlex beträgt 20.000. In Word sehen Sie die Zeichenanzahl unter „Extras“ -> „Wörter zählen“ (Kästchen „Fußnoten berücksichtigen“ anhaken). Eine Druckseite umfasst etwa 4.500 bis 5.000 Zeichen (abhängig von der Anzahl der Fußnoten und der Länge der Überschriften).

Zitierung
Bei Zitaten bitten wir Sie, sich an die von Friedl/Loebenstein herausgegebenen „Abkürzungs- und Zitierregeln“, AZR, 8. Auflage, zu halten. Für die AZR gibt es ein Update-Service unter der Internetadresse Update-Service der AZR.

Formatvorlagen
Bitte verwenden Sie die MANZ-Formatvorlagen. Sie finden dort sämtliche Textbausteine (Überschrift, Abstract, Schlussstrich, Infobox etc), die Ihr Manuskript enthalten muss.

Inhaltliche Gestaltung
Konkrete Beispiele für eine optimale Gestaltung eines Manuskripts finden Sie in den pdf-Dateien. Bitte orientieren Sie sich am Leser. Die Aussage eines Textes soll durch Gliederungen, Zwischenüberschriften und Hervorhebungen deutlich gemacht werden. Bedenken Sie bitte auch, dass Leser wenig Zeit haben und fassen Sie sich kurz.
Schicken Sie das endgültige Manuskript als Word-Datei per E-Mail an Frau Mag. Olga Renner (olga.renner@manz.at). Voraussetzung für eine Annahme ist, dass die Arbeit noch nicht an anderer Stelle publiziert oder eingereicht wurde.

Grafiken
Wenn in Ihrem Manuskript Bilder (zB Grafiken, Abbildungen oder Fotos) vorkommen, machen Sie bitte im Manuskript durch einen Hinweis deutlich, an welcher Stelle das Bild abgedruckt werden soll. Weiters ersuchen wir Sie, die Bilder separat in einer eigenen Datei zu schicken. Die Mindestauflösung für Druck ist 300 dpi in Graustufen in der gewünschten Größe. Als Dateiformat verwenden Sie bitte *.tiff, *.eps, *.pdf oder *.jpg.

Ablauf bis zur Imprimatur (Druckfreigabe)
Das eingereichte Manuskript wird von der/den Schriftleitung/Herausgebern begutachtet. Bei Annahme wird das Manuskript im Verlag lektoriert und korrekturgelesen. Es werden Fahnen erstellt, die wir Ihnen als pdf-Datei zuschicken. Diese Fahnen entsprechen im Groben dem Layout im Heft. Der genaue Seitenumbruch wird erst bei der Zusammenstellung des Heftes festgelegt. Bitte sehen Sie die Fahnen durch und korrigieren diese bzw ergänzen Sie Fehlendes. Sie können die Korrekturen gleich direkt am Ausdruck vornehmen. Der Umfang der Korrekturen sollte sich auf Rechtschreibfehler und Einschübe von einigen Zeilen beschränken. Wenn Sie in Ihren Fahnen kleine schwarze Kästchen vorfinden, handelt es sich um sogenannte Blockaden. Mit Blockaden werden Stellen gekennzeichnet, an denen sich Fehler befinden. Die unterfertigten Korrekturen faxen Sie bitte an den Verlag (Fax: +43 1 531 61-384) oder senden sie mit der Post (Johannesgasse 23, 1010 Wien). Mit den von Ihnen angeführten Änderungen ist die Fahne imprimiert (zum Druck freigegeben). Bitte senden Sie die Fahne vollständig zurück (auch jene Seiten, auf denen Sie keine Ausbesserungen vorgenommen haben).
Bei Änderungen in den Fußnoten wird der Fußnotenapparat im Verlag korrigiert. Bedenken Sie aber bitte, dass Sie vielleicht innerhalb der Fußnoten oder im Text Verweise gesetzt haben, die ebenfalls von den Änderungen betroffen sein können.

Zusendung Autorenexemplar/pdf-Datei
Nach dem Erscheinen der Zeitschrift erhalten Sie Ihr Autorenexemplar mit der Post. Falls Sie auf der Werknutzungserklärung eine pdf-Datei Ihres Beitrags für Ihre eigene, nicht gewerbliche Homepage bestellt haben, erhalten Sie diese ebenfalls nach Veröffentlichung.

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Mag. Olga Renner gerne zur Verfügung.

OR

Zeitschriftenredaktion taxlex

Mag. Olga Renner

Johannesgasse 23, 1010 Wien