JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Kropik Andreas

Baukalkulation, Kostenrechnung und ÖNORM B 2061

132,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-9504298-1-7
Verlag: Kropik, Andreas
Format: Fester Einband
816 Seiten; 24 cm x 17 cm, 1. Auflage, 2020

Hauptbeschreibung

Die Qualität der Kalkulation ist für den wirtschaftlichen Erfolg eines Auftrages und für das Unternehmen entscheidend. Nicht nur Kalkulierende müssen daher ein tiefgreifendes Verständnis für Kosten, Kostenverläufe und die Beeinflussbarkeit von Kosten haben. Nur entsprechendes Wissen schafft die Voraussetzung dafür, wirtschaftlich optimal handeln zu können. Erst mit diesem Wissen können zB auch Mehrkostenforderungen sachgerecht berechnet und geprüft werden.
Dieses Buch erklärt den Übergang von der Entstehung der Kosten bis zu deren Verrechnung. Beschrieben und erklärt sind alle im Bauwesen relevanten Kostenarten. Zentrales Thema ist die ÖNORM B 2061 (Ausgabe 2020). Ihre wesentlichen Bestimmungen sind kommentiert und ihre Anwendung ist mit vielen Beispielen erläutert. Zunächst beschäftigt sich der Autor mit allgemeinen Grundsätzen der Kostenlehre. Darauf aufbauend werden die betrieblichen Kostenverrechnungssysteme
vorgestellt und die Überleitung zur Baukalkulation hergestellt. Der Erläuterung der einzelnen Kostenarten und der Darstellung
gemäß ÖNORM B 2061 ist breiter Raum gewidmet (Personalkosten (K3-Blatt), Materialkosten (K4), Gerätekosten (K6) und Gesamtzuschlag (K2)). Viele Sonderthemen rund um die Baukalkulation sowie Aufwandswerttabellen vervollständigen das Werk. Das Buch ist ein unverzichtbares Nachschlagewerk für all jene, die mit der Führung von Unternehmen oder Projekten, der betrieblichen Kostenrechnung, der Kalkulation, dem Nachtragsmanagement oder der Preisprüfung betraut sind.

Kurztext / Annotation

Die Qualität der Kalkulation ist für den wirtschaftlichen Erfolg eines Auftrages und für das Unternehmen entscheidend. Nicht nur Kalkulierende müssen daher ein tiefgreifendes Verständnis für Kosten, Kostenverläufe und die Beeinflussbarkeit von Kosten haben. Nur entsprechendes Wissen schafft die Voraussetzung dafür, wirtschaftlich optimal handeln zu können. Erst mit diesem Wissen können zB auch Mehrkostenforderungen sachgerecht berechnet und geprüft werden.
Dieses Buch erklärt den Übergang von der Entstehung der Kosten bis zu deren Verrechnung. Beschrieben und erklärt sind alle im Bauwesen relevanten Kostenarten. Zentrales Thema ist die ÖNORM B 2061 (Ausgabe 2020). Ihre wesentlichen Bestimmungen sind kommentiert und ihre Anwendung ist mit vielen Beispielen erläutert. Zunächst beschäftigt sich der Autor mit allgemeinen Grundsätzen der Kostenlehre. Darauf aufbauend werden die betrieblichen Kostenverrechnungssysteme
vorgestellt und die Überleitung zur Baukalkulation hergestellt. Der Erläuterung der einzelnen Kostenarten und der Darstellung
gemäß ÖNORM B 2061 ist breiter Raum gewidmet (Personalkosten (K3-Blatt), Materialkosten (K4), Gerätekosten (K6) und Gesamtzuschlag (K2)). Viele Sonderthemen rund um die Baukalkulation sowie Aufwandswerttabellen vervollständigen das Werk. Das Buch ist ein unverzichtbares Nachschlagewerk für all jene, die mit der Führung von Unternehmen oder Projekten, der betrieblichen Kostenrechnung, der Kalkulation, dem Nachtragsmanagement oder der Preisprüfung betraut sind.

Herausgeber/Autor


Mitarbeiter

Sonstiger Urheber: Andreas Kropik