JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Karin Horvath

Fit & Proper für Aufsichtsräte

Qualifikation und Eignung für Aufsichtsratsmitglieder in Kreditinstituten

62,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7046-8277-2
Verlag: Verlag Österreich
Format: Flexibler Einband
XIV, 191 Seiten; 23.5 cm x 15.5 cm, 2. Auflage, 2019

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Mag. Karin Horvath, LL.B ist Bereichsleiterin des Operating Office eines Kreditinstitutes und hat langjährige Praxis und umfassende Erfahrung hinsichtlich Organ- und Aufsichtsrecht mit besonderem Schwerpunkt auf die Qualifikations- und Eignungsvoraussetzungen von Aufsichtsratsmitgliedern in Kreditinstituten


Hauptbeschreibung

"Fit & Proper": Was Aufsichtsräte wissen und erfüllen müssen

Das Handbuch bietet eine umfassende Darstellung der gesamten Qualifikations- und Eignungsvoraussetzungen von Aufsichtsratsmitgliedern. Die 2. Auflage zeichnet sich durch wertvolle Tipps für die Praxis und durch die Aufnahme aktueller Bestimmungen aus: die ab 30. Juni 2018 geltenden EBA Leitlinien zur Fitness & Propriety und zur Internen Governance, das aktuelle Fit & Proper Rundschreiben der FMA vom August 2018 sowie die BWG-Novelle per 1. Jänner 2019 und deren Bestimmungen zur Unabhängigkeit.

Schwerpunkte des Handbuchs

Der Fokus liegt auf den speziellen Fit & Proper Regelungen des Bankenaufsichtsrechts für Aufsichtsratsmitglieder von börsennotierten Kreditinstituten unter Berücksichtigung der verschiedenen Rollen: Vorsitzender, Stellvertreter, einfaches Mitglied, Belegschaftsvertreter, Fachexperten. Weitere Schwerpunkte bilden die Anforderungen des Gesellschaftsrechts (insbesondere dem Aktien- und Genossenschaftsgesetz) und die Governance-Voraussetzungen (ÖCGK, B-PCGK).
Darüber hinaus werden die erforderlichen instituts-internen Richtlinien und Eignungsbewertungen, die aufsichtsrechtlichen Melde- und Anzeigeverpflichtungen, die Offenlegungsvorschriften und die Eignungsprüfung durch die Finanzmarktaufsicht sowie deren Sanktionsmöglichkeiten dargestellt. Außerdem werden die verschiedenen Diversitätsgebote und die neue feste Quotenregelung für bestimmte Gesellschaften gem. GFMA-G veranschaulicht.
Abschließend bietet das Buch einen Ausblick auf Trends in der Aufsichtsratsarbeit.


Werbliche Überschrift

Fit & Proper - Was Aufsichtsräte wissen und erfüllen müssen, Praxistipps, aktuell: EBA Leitlinien, FMA-Rundschreiben 2018, BWG-Novelle 2019

Klappentext

Das Handbuch bietet eine umfassende Darstellung der gesamten Qualifikations- und Eignungsvoraussetzungen von Aufsichtsratsmitgliedern. Der Fokus liegt auf den speziellen Fit & Proper-Regelungen des Bankenaufsichtsrechts für Aufsichtsratsmitglieder von börsennotierten Kreditinstituten, auf den Anforderungen des Gesellschaftsrechts (insbesondere dem Aktien- und Genossenschaftsgesetz) und auf den Governance-Voraussetzungen (ÖCGK, B-PCGK).

Die 2. Auflage zeichnet sich durch wertvolle Tipps für die Praxis und durch die Aufnahme aktueller Bestimmungen aus: die ab 30. Juni 2018 geltenden EBA Leitlinien zur Fitness & Propriety und zur Internen Governance, das aktuelle Fit & Proper-Rundschreiben der FMA vom August 2018 sowie die BWG-Novelle per 1. Jänner 2019 und deren Bestimmungen zur Unabhängigkeit.