JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Andrea Kaspar

Die Beweislast im Gewährleistungsrecht

69,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-06945-2
Reihe: manz wissenschaft
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Flexibler Einband
XXII, 288 Seiten, 2019
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Das vorliegende Werk befasst sich mit der Beweislast im Gewährleistungsrecht und den Fragestellungen zur Beweislastverteilung aufgrund der Entwürfe zur Digitale-Inhalte-Richtlinie und Warenhandel-Richtlinie.

Zunächst werden die Grundlagen zur Beweislast und die europarechtlichen Vorgaben der Verbrauchsgüterkauf-Richtlinie dargestellt. Den Schwerpunkt bildet die kritische Auseinandersetzung mit den Tatbestandsvoraussetzungen der gesetzlichen Vermutungsregel des § 924 ABGB:

• Voraussetzungen für das Vorliegen eines Mangels
• Beginn und Ablauf der Vermutungsfrist
• Vermutungsinhalt
• Ausnahmen von der Beweislastumkehr

Darüber hinaus werden spezielle Fragen geklärt, zB die Anwendung des § 924 ABGB beim Werkvertrag, Schadenersatz statt Gewährleistung (§ 933a ABGB) und Rückgriffsrecht (§ 933b ABGB) sowie die Beweislast bei Geltendmachung der konkreten Gewährleistungsbehelfe.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. Andrea Kaspar war als Universitätsassistentin am Fachbereich Privatrecht der Universität Salzburg tätig und absolviert derzeit ihre Gerichtspraxis.

Von Dr. Andrea Kaspar.