JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Gerhard Stiegler

Visionen DasGedankenexperiment

17,00 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-8442-3699-6
Verlag: epubli
Format: Flexibler Einband
192 Seiten; 21 cm x 14.8 cm; ab 16 Jahre, 1. Auflage, 2012

Hauptbeschreibung

Professor Hübner erlebt beunruhigende Visionen. Er vermutet Übertragungen. Kommen die aus fernliegenden Zeiten oder sind es aktuelle Gedanken von irgendwoher?
Die Welt der Quanten ist ihm vertraut. Aber spielen sie auch im Kopf eine Rolle? In seinem?
Sein Privatleben ist unbedeutend geworden. Es herrscht Gleichgültigkeit zu Hause. Sind auch hier die Visionen schuld oder lief es umgekehrt?
Leben ist eine Energieform, ebenso auch die Gedanken?
Licht ist unsichtbar. Es 'verläuft' in Quanten. Was ist mit der Liebe? Auch diese Energie ist unsichtbar.
Gibt es Zusammenhänge, Einwirkungen, fremde Dimensionen, Nebenwelten gar?
Über philosophische und keinesfalls philosophische Gespräche versucht er Klarheit zu finden. Seinen Kopf frei zu bekommen. Ist er besonders? Eine Mutation? Die Lösung scheint banal zu sein.

Kurztext / Annotation

Physikprofessor Michael Hübner ist die Welt der Quanten vertraut. Nehmen sie Einfluss?

Langtext

Professor Hübner erlebt beunruhigende Visionen. Er vermutet Übertragungen. Kommen die aus fernliegenden Zeiten oder sind es aktuelle Gedanken von irgendwoher?
Die Welt der Quanten ist ihm vertraut. Aber spielen sie auch im Kopf eine Rolle? In seinem?
Sein Privatleben ist unbedeutend geworden. Es herrscht Gleichgültigkeit zu Hause. Sind auch hier die Visionen schuld oder lief es umgekehrt?
Leben ist eine Energieform, ebenso auch die Gedanken?
Licht ist unsichtbar. Es 'verläuft' in Quanten. Was ist mit der Liebe? Auch diese Energie ist unsichtbar.
Gibt es Zusammenhänge, Einwirkungen, fremde Dimensionen, Nebenwelten gar?
Über philosophische und keinesfalls philosophische Gespräche versucht er Klarheit zu finden. Seinen Kopf frei zu bekommen. Ist er besonders? Eine Mutation? Die Lösung scheint banal zu sein.