JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Arbeitsgemeinschaft Ethnomedizin e. V.

Curare. Zeitschrift für Medizinethnologie / Journal of Medical Anthropology / Aktuelle themen im "interdisziplinären Arbeitsfeld Ethnologie & Medizin"

Teil II

22,70 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-86135-842-8
Reihe: Curare. Zeitschrift für Medizinethnologie / Journal of Medical Anthropology
Verlag: VWB-Verlag
Format: Flexibler Einband
112 Seiten; zahlreiche Abb. u. Fotos; 24 cm x 17 cm, 1. Auflage, 2018
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Inhalt/Contents:


+++ Zum Titelbild
* Die Autorinnen und Autoren in Curare 40(2017)4
* Claus Deimel: Die Masken des Simon Mórales aus Urúbachi
* Ekkehard Schröder: Gibt es eine psychologische Dimension in der Medizinethnologie? Editorial
* CfP zur AGEM-Tagung in Siegen, 29.6.–1.7. 2018

+++ Ethnopsychoanalyse – Ethnopsychotherapie on the Move – Prä- und Perinatale Psychologie
* Erhard Schüttpelz & Ehler Voss: Die Wörter, der Zauber, das Leben. Jeanne Favret-Saada zwischen Hexereiforschung und Psychoanalyse
* Fatima Z. Cherak: The Evils of Rouqya and Mental Health within the Therapeutic Mobility in Algeria and in France
* Ludwig Janus: James George Frazers „Der goldene Zweig“ aus pränatalpsychologischer Sicht

+++ Forum Forensik
* Igor Eberhard: Wie Tätowierte zu Kriminellen gemacht wurden. Der Kriminalisierungsdiskurs von Tätowierungen am Beispiel der Heidelberger Sammlung Schönfeld

+++ Forum Medizinethnologie und Biomedizin
* Judith Schühle: “State of the art” oder “the art of medicine”? Wahrnehmungen multipler Biomedizinen nigerianischer Ärzte in den USA
* Rüdiger Finger: Rückblick und neue Standortbestimmung der „Operativen Medizin“ in sogenannten Entwicklungsländern im Kontext der heutigen Global Health Care Agenda
* Helmut Jäger: Fehler-Management in der Entwicklungszusammenarbeit. Welche Konsequenzen hat die Arsen-Katastrophe u. a. in Bangladesch?
* Helmut Jäger: Zur Komplexität der Beschneidungsdiskurse. Kasuistiken aus der Flüchtlingsberatung in Rotenburg
* Werner Golder: So kostbar wie eine Organspende. Die Teilnahme an einer klinischen Studie verlangt von den Patienten Opferbereitschaft

+++ Reports / Berichte 2017
* Ekkehard Schröder: Heidelberg März
* Annika Strauss: “Doing Sex: Men, Masculinity and Sexual Practices.” Report on the conference at Newcastle University, July 13–14, 2017
* Sabine Lenke-von Heidenfeld: “Encounters, Translations and Transformations,” 9th International Congress on Traditional Asian Medicine (ICTAM) in Kiel, August 6–12, 2017
* Ekkehard Schröder: Social Sciences and Humanities Research: translating findings into medical practices, Marseille, October 12–13, 2017
* Gabriele Escheu: 9th Int. Symposium “Global Mental Health—Mental Health in Developing Countries,” in Munich, October 27–28, 2017

+++ Buchbesprechungen / Bookreviews
* Film-Dokumentation von Dalia Al-Kury. 2014/2015. Besessen (Al-Mamsūssīn). Jordanien/Deutschland, Köln. [Assia M. Harwazinski]
* Lisa Peppler. 2016. Medizin und Migration. Deutsche Ärztinnen und Ärzte türkischer Herkunft – eine soziokulturelle Mikroskopie. Göttingen [Eckhardt Koch]
* Sheila Cosminsky. 2016. Midwives and Mothers—The Medicalization of Childbirth on a Guatemalan Plantation. Austin, TX [Katarina Greifeld]
* Viktoria Christov. 2016. Gemeinschaft und Schweigen im Pflegeheim. Eine ethnologische Annäherung. Frankfurt [Ulrike Krasberg]
* Johannes Reichmayr (ed) 2016. Ethnopsychoanalyse revisited. Gegenübertragung in transkulturellen und postkolonialen Kontexten. Gießen [Margret Jäger]
* Public Health Journal

+++ MAGEM
* AGEM-Tagungen
* Nachruf auf Tullio Sepilli

+++ Résumés des articles de Curare 40(2017)4

Inhaltsverzeichnis

Inhalt/Contents:


+++ Zum Titelbild
* Die Autorinnen und Autoren in Curare 40(2017)4
* Claus Deimel: Die Masken des Simon Mórales aus Urúbachi
* Ekkehard Schröder: Gibt es eine psychologische Dimension in der Medizinethnologie? Editorial
* CfP zur AGEM-Tagung in Siegen, 29.6.–1.7. 2018

+++ Ethnopsychoanalyse – Ethnopsychotherapie on the Move – Prä- und Perinatale Psychologie
* Erhard Schüttpelz & Ehler Voss: Die Wörter, der Zauber, das Leben. Jeanne Favret-Saada zwischen Hexereiforschung und Psychoanalyse
* Fatima Z. Cherak: The Evils of Rouqya and Mental Health within the Therapeutic Mobility in Algeria and in France
* Ludwig Janus: James George Frazers „Der goldene Zweig“ aus pränatalpsychologischer Sicht

+++ Forum Forensik
* Igor Eberhard: Wie Tätowierte zu Kriminellen gemacht wurden. Der Kriminalisierungsdiskurs von Tätowierungen am Beispiel der Heidelberger Sammlung Schönfeld

+++ Forum Medizinethnologie und Biomedizin
* Judith Schühle: “State of the art” oder “the art of medicine”? Wahrnehmungen multipler Biomedizinen nigerianischer Ärzte in den USA
* Rüdiger Finger: Rückblick und neue Standortbestimmung der „Operativen Medizin“ in sogenannten Entwicklungsländern im Kontext der heutigen Global Health Care Agenda
* Helmut Jäger: Fehler-Management in der Entwicklungszusammenarbeit. Welche Konsequenzen hat die Arsen-Katastrophe u. a. in Bangladesch?
* Helmut Jäger: Zur Komplexität der Beschneidungsdiskurse. Kasuistiken aus der Flüchtlingsberatung in Rotenburg
* Werner Golder: So kostbar wie eine Organspende. Die Teilnahme an einer klinischen Studie verlangt von den Patienten Opferbereitschaft

+++ Reports / Berichte 2017
* Ekkehard Schröder: Heidelberg März
* Annika Strauss: “Doing Sex: Men, Masculinity and Sexual Practices.” Report on the conference at Newcastle University, July 13–14, 2017
* Sabine Lenke-von Heidenfeld: “Encounters, Translations and Transformations,” 9th International Congress on Traditional Asian Medicine (ICTAM) in Kiel, August 6–12, 2017
* Ekkehard Schröder: Social Sciences and Humanities Research: translating findings into medical practices, Marseille, October 12–13, 2017
* Gabriele Escheu: 9th Int. Symposium “Global Mental Health—Mental Health in Developing Countries,” in Munich, October 27–28, 2017

+++ Buchbesprechungen / Bookreviews
* Film-Dokumentation von Dalia Al-Kury. 2014/2015. Besessen (Al-Mamsūssīn). Jordanien/Deutschland, Köln. [Assia M. Harwazinski]
* Lisa Peppler. 2016. Medizin und Migration. Deutsche Ärztinnen und Ärzte türkischer Herkunft – eine soziokulturelle Mikroskopie. Göttingen [Eckhardt Koch]
* Sheila Cosminsky. 2016. Midwives and Mothers—The Medicalization of Childbirth on a Guatemalan Plantation. Austin, TX [Katarina Greifeld]
* Viktoria Christov. 2016. Gemeinschaft und Schweigen im Pflegeheim. Eine ethnologische Annäherung. Frankfurt [Ulrike Krasberg]
* Johannes Reichmayr (ed) 2016. Ethnopsychoanalyse revisited. Gegenübertragung in transkulturellen und postkolonialen Kontexten. Gießen [Margret Jäger]
* Public Health Journal

+++ MAGEM
* AGEM-Tagungen
* Nachruf auf Tullio Sepilli

+++ Résumés des articles de Curare 40(2017)4