JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Markus Brein; Christoph Denk

Bilanzierungscheckliste 2020

Arbeitsbehelf

10,90 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7041-0744-2
Verlag: dbv-Verlag (Österreich)
Format: Buch
68 Seiten; 21 cm x 14.5 cm, 16. Auflage, 2019

Hauptbeschreibung

Die Bilanzierungscheckliste erleichtert die Kontrolle der Jahresabschlussarbeit und hilft die steuer- und unternehmensrechtlichen Neuerungen zu berücksichtigen.

Highlights:
* Wichtige und nützliche Anleitungen für die Erstellung von Jahresabschlüssen
* Leitfaden für Anhangsangaben
* Tipps zur Gestaltung von Abläufen

Aufbau:
- Angaben Klient
- Kanzleiinterne Abläufe
- Weitere grundlegende Informationen
- Bilanz
- Gewinn- und Verlustrechnung
- Mehr-Weniger-Rechnung
- Anhang
- Lagebericht
- Corporate Governance-Bericht
- Firmenbuch
- Steuererklärung
- Schlusskontrolle

Kurztext / Annotation

Die praktische Checkliste zur Erstellung von Bilanz, GuV sowie Mehr-Weniger-Rechnung
Zielgruppe: Bilanzierer, Buchhalter, Revisionsassistenten, Sachbearbeiter, Leiter Rechnungswesen, Buchprüfer und Steuerberater für die tägliche Praxis sowie für interessierte Studierende

Einführung oder Vorwort

Vorwort

Jahresabschlüsse zu erstellen ist „Alltagsarbeit“ in Steuerberatungskanzleien. Trotzdem besteht die Gefahr, dass die Qualität der abgearbeiteten Abschlüsse leidet. Der Grund dafür liegt ua in den jährlich steigenden
Anforderungen des Gesetzgebers. Vor allem die Einführung des Rechnungslegungsgesetzes am Beginn der neunziger Jahre brachte eine Vielzahl neuer Bestimmungen mit sich. Fast jährlich gibt es Anpassungen.
Zu erwähnen seien hier beispielsweise die Ausweitung des Anhangs und des Lageberichtes in den letzten Jahren. Die Umstellung auf das Unternehmensgesetzbuch ab 1.1.2007 war eine neue Herausforderung, die es zu meistern galt. Das Rechnungslegungs-Änderungsgesetz 2014 (RÄG 2014) wurde mit 13.1.2015 veröffentlicht und ist für Geschäftsjahre, die nach dem 31.12.2015 beginnen, anzuwenden. Der österreichische Gesetzgeber hat hierbei den sich aus der EU-Bilanzrichtlinie ergebenden Anpassungsbedarf zu einer umfassenden Modernisierung des UGB genutzt. In der neuen Auflage wurden ua das Steuerreformgesetz 2020 und das Anti-Gold-Plating-Gesetz eingebaut.
Die Idee für das vorliegende Projekt „Bilanzierungscheckliste“ stammt von Gerhard Gaedke. Es wurde auf Basis der Checklisten von Wolfgang Krainer (Graz) und Verena Trenkwalder (Linz) im Jahr 2004 umgesetzt und durch Christoph Denk weiterentwickelt. Die vorliegenden Seiten dienen der Erstellung eines unternehmensrechtlichen Jahresabschlusses und sind als Ergänzung zum Buch „Bilanzierung 2020“ gedacht, das nun bereits in der 16. Auflage im selben Verlag erscheint. Internationale Aspekte (va die Rechnungslegung nach IAS/IFRS) müssen aus Platzgründen allerdings außer Acht gelassen werden. Die im vorliegenden Band enthaltenen Checklisten werden laufend verbessert und aktualisiert. Sollten auch Sie, werte Leserin und werter Leser Ideen und Vorschläge haben, so bitten wir Sie, uns diese unter „m.brein@a1.net“ zukommen zu lassen.
Ziel dieser Checkliste sollte es sein, einen österreichweit einheitlichen, qualitativ hochwertigen Standard der Bilanzierung zu erreichen bzw zu erhalten.

Markus Brein Graz, im Dezember 2019
Christoph Denk

Inhaltsverzeichnis


I. Angaben Klient
1. Klient
2. Geschäftsführer
3. Finanzamt
4. Gewinnermittlung
5. Pauschalierung
6. Begünstigungen

II. Kanzleiinterne Abläufe
1. Zeitaufwand und Kontrolle
2. Buchhaltung/Bilanzerstellung

III. Weitere grundlegende Informationen
1. Bilanzierung
2. Größenklassen und Folgen
3. Verluste
4. Besprechung mit Klient
5. Sekretariat/Quote
6. GSVG
7. Betriebsprüfung

IV. Bilanz
1. Anfangskontrollen
2. Aktiva
3. Passiva
4. Bei Einzelunternehmen und EAR zusätzlich

V. Gewinn- und Verlustrechnung (auch EAR)

VI. Mehr-Weniger-Rechnung
1. Abweichungen Bilanzansätze
2. Sonstige Mehr-Weniger-Rechnung

VII. Anhang

VIII. Lagebericht

IX. Corporate Governance-Bericht (§ 243b UGB)

X. Firmenbuch

XI. Umsatzsteuerverprobung und Steuererklärung

XII. Schlusskontrolle