JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Rainer Kohlmayer

Deutsche Sprachkomik

Ein Überblick für Übersetzer und Germanisten

42,95 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-631-73843-6
Reihe: FTSK. Publikationen des Fachbereichs Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim
Verlag: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften (Deutschland)
Format: Fester Einband
210 Seiten; 21 cm x 14.8 cm, Neuausg., 2017
weitere Reihen   

Biografische Anmerkung zu den Verfassern



Rainer Kohlmayer war APL Professor an der Mainzer Universität. Er habilitierte dort in interkultureller Germanistik und unterrichtete Sprach- und Übersetzungswissenschaft am Fachbereich für Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft. Er ist Gründer der Uni-Bühne, forscht unter anderem zur Satire und Komik und publizierte diverse Komödien-Übersetzungen.




Hauptbeschreibung


Der Autor stellt den Humor der deutschen Sprache und Kultur auf den Prüfstand. Anhand von Beispieltexten und Interpretationen gibt er Einblicke in die Höhepunkte der Sprachkomik vom Mittelalter bis heute. Neben Klassikern wie Eulenspiegel, Heine, Büchner, Nestroy, Loriot, Gernhardt stehen ungewöhnliche Beispiele wie Wittenwilers Ring oder die ironische NS-Kritik, die Sander in seine Wilde-Übersetzung hineinschmuggelte. Der Autor vergleicht und kritisiert die Komiktheorien Bergsons und Freuds, erläutert die linguistischen Witztheorien und bricht eine Lanze für Zijdervelds These, Komik sei eine Form des gewaltlosen Widerstands. Der Schlussteil bringt vier kommentierte Beispiele für die Übersetzung von sprachspielerischen Texten aus dem Englischen und Französischen ins Deutsche.




Zitat aus einer Besprechung

«Ein wissenschaftlich wohlfundiertes und zudem schlau geschriebenes Buch voller Witz und Anleitungen für witzige Lösungen.»

(Werner Richter, Übersetzen 2/2018)




«Rainer Kohlmayer versteht die Freude am Übersetzen und Gestalten und scheut zudem die Theorie nicht. So geht er zum Beispiel auch der Diskussion der Gültigkeit der
Vermeerschen Skopostheorie in Bezug auf literarische Übersetzung nicht aus dem Wege und liefert auch hier wertvolle Überlegungen für Theorie und Praxis.»

(Patricia Linden, trans-kom 11 [2] 2018)

Kurztext / Annotation


Der Autor überprüft die Humorkompetenz der deutschen Sprache und Kultur, interpretiert die Höhepunkte der Sprachkomik vom Mittelalter bis heute, kritisiert die gängigen Komiktheorien und stützt Zijdervelds These, Komik sei gewaltloser Widerstand. Er kommentiert und übersetzt Texte mit englischer und französischer Sprachkomik ins Deutsche.




Inhaltsverzeichnis


Eindeutigkeit als deutsches Sprachideal. Arbeitsethos contra Komik – Wittenwilers berserkerhafte Komik – Heines Satire – Nestroys Sprachakrobatik – Deutsches Kabarett – Kritik der Komiktheorien (Bergson, Freud, Raskin) – Komik als gewaltloser Widerstand (Zijderveld) – Sprachkomik ist immer (üb)ersetzbar