JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Karin Herzog

Wissenschaftliche Weiterbildung im Bezugsrahmen der Bologna-Reform

Eine soziologische Evaluationsstudie am Beispiel des Masterstudiums Leitung und Kommunikationsmanagement an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg

61,27 EUR inkl. MwSt.
E-Book, Download sofort möglich!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-631-69993-5
Verlag: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften (Deutschland)
Format: E-Book Text (PDF (mit DRM) sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!)
2016

Hauptbeschreibung

Die Bologna-Reform hat mit dem Ziel, einen gemeinsamen europaischen Hochschulraum zu schaffen, in der deutschen Hochschullandschaft zu zahlreichen Veranderungen gefuhrt. Unter anderem waren die Hochschulen angehalten, wissenschaftliche Weiterbildung als dritte Saule neben Forschung und Lehre zu etablieren. In einer qualitativ angelegten Evaluationsstudie untersucht die Autorin in diesem Zusammenhang einen weiterbildenden Masterstudiengang. Dabei interessierte besonders, aus welcher Motivation heraus Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich fur diese Weiterbildungsform entschieden, ob die formulierten Erwartungen erfullt wurden, das Studium erwachsenengerecht gestaltet war und ob bei den Einschatzungen geschlechtsspezifische Aspekte eine Rolle spielten.

Kurztext / Annotation

Die Bologna-Reform hat mit dem Ziel, einen gemeinsamen europaischen Hochschulraum zu schaffen, in der deutschen Hochschullandschaft zu zahlreichen Veranderungen gefuhrt. Unter anderem waren die Hochschulen angehalten, wissenschaftliche Weiterbildung als dritte Saule neben Forschung und Lehre zu etablieren. In einer qualitativ angelegten Evaluationsstudie untersucht die Autorin in diesem Zusammenhang einen weiterbildenden Masterstudiengang. Dabei interessierte besonders, aus welcher Motivation heraus Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich fur diese Weiterbildungsform entschieden, ob die formulierten Erwartungen erfullt wurden, das Studium erwachsenengerecht gestaltet war und ob bei den Einschatzungen geschlechtsspezifische Aspekte eine Rolle spielten.