JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken
Download  

Nikolaus Benke; Franz S Meissel

Roman Law of Property

48,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-03355-2
Reihe: Manz Studienbücher
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Flexibler Einband
XII, 284 Seiten, 2019
weitere Reihen    Leseprobe  

Hauptbeschreibung

Dieses Buch ist in seiner deutschen Ausgabe als Lernbehelf für AnfängerInnen im Studium der romanistischen Fundamente der europäischen Privatrechte nicht wegzudenken und liegt nun in englischer Übersetzung für ein internationales Publikum vor. Es bietet eine nach didaktischen Gesichtspunkten ausgerichtete Darstellung der elementaren Institute und Denkweisen im römischen Sachenrecht.
• Zahlreiche Illustrationsbeispiele zeichnen ein anschauliches Bild von der Materie;
• kurze Quellenanalysen machen die LeserInnen mit der römischen Kasuistik des Sachenrechts vertraut.
• Gestaltung als Arbeitsbuch: Zahlreiche Wiederholungsfragen und Übungsfälle geben die Gelegenheit, das Wissen zu kontrollieren und in der Analyse einfacher Sachverhalte anzuwenden.

This book is a learning guide for those beginning to study the Roman foundations
of European Civil Law. Structured according to didactic considerations,
it presents the basic concepts and modes of thought of Roman property law.
Numerous illustrative
examples give a vivid picture of the subject matter;
short analyses of Roman sources familiarise readers with the relevant Roman
case law. Designed as a practical study aid, this book encourages active learner
involvement: numerous study questions and exercises provide students with
opportunities to check their progress and to apply their knowledge to the solution
of simple cases.
In its German version, the Übungsbuch Römisches Sachenrecht has long been
a staple of legal studies at Austrian universities; this translation finally makes
this excellent introduction accessible to a broader international readership.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Über die Autoren:
Nikolaus Benke, LL.M.; Universitätsprofessor am Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte der Universität Wien.
Franz Stefan Meissel; Universitätsprofessor am Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte der Universität Wien.
Über die Übersetzerin:
Caterina Maria Grasl; Lehrbeauftragte am Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte sowie am Institut für Anglistik und Amerikanistik.

About the authors:
Nikolaus Benke (born 1954 in Vienna) studied Law in Vienna and London.
Dr. jur. 1978; LL.M. (London, King’s College) 1982; Habilitation 1989; since 1993
full professor at the Department of Roman Law and Antique Legal History at the
University of Vienna. Publications on Roman Law, on selected areas of current
law and in the field of Legal Gender Studies.

Franz-Stefan Meissel (born 1966 in Graz) studied Law in Vienna and Paris.
Mag. jur. 1988; Dr. jur. 1993; Habilitation 2000; since 2005 full professor at the
Department of Roman Law and Antique Legal History at the University of Vienna.
Publications on Civil Law, Roman Law and the History of European Civil Law.

About the translator:
Caterina Maria Grasl (born 1981 in Vienna) studied English and Law at the
University of Vienna. Mag. phil. 2007; Dr. phil. 2014; Mag. jur. 2018. She teaches
English literature and Roman Law at the University of Vienna.