JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Bernhard König; Elisabeth Praxmarer

Vorläufige Vollstreckbarkeit, Rückforderung und Schadenersatz

nach nationalem und europäischem Zivilverfahrensrecht

59,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-00969-4
Reihe: Verschiedenes
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Flexibler Einband
XXVIII, 246 Seiten, 2016
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Die vorläufige Vollstreckbarkeit ist ein wichtiges Mittel zur Steigerung der Effizienz von Zivilverfahren.
Dennoch gibt es zahlreiche ungeregelt gebliebene Fragen – etwa nach der Dauer dieser provisorischen Entscheidungswirkung, nach der allfälligen Rückabwicklung samt Schadenersatz oder iZm der Vollstreck(barerklär)ung ausländischer vorläufig vollstreckbarer Entscheidungen.
Ein Vergleich von:
• ZPO
• ASGG
• AußStrG
• EO
• IO
• EuBagatellVO
• Brüssel IIa-VO
• EuUnterhaltsVO
• EuKoPfVO
zeigt die jeweiligen Regelungsunterschiede auf.
Ein unverzichtbarer Arbeitsbehelf für Fragestellungen rund um den nationalen und europäischen vorläufigen Rechtsschutz!


Besprechung

"Ein informatives und weit über das österreichische Recht hinausragendes Buch." (IPRax - Praxis d. Intern. Privat- u. Vefahrensrechts Nr. 4/2016)

"Dass diese europäische Normen und ihr Zusammenwirken mit den nationalen Regelungen mit umfassendem Anmerkungsapparat - und dennoch praxisgerecht - systematisch aufgearbeitet werden, ist ein besonderer Verdienst der Autoren. Für Prozessualisten ist die Anschaffung dieses Werks uneingeschränkt zu empfehlen." (ÖJZ - Österr. Juristen-Zeitung Nr. 18/2016, Alexander Wittwer)

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

o. Univ.-Prof. Dr. Bernhard König ist Professor für Zivilgerichtliches Verfahren an der Universität Innsbruck und zahlreicher einschlägiger Publikationen.

Univ.-Ass. Dr. Elisabeth Praxmarer ist Assistentin am Institut für Zivilgerichtliches Verfahren an der Universität Innsbruck.


Von o. Univ.-Prof. Dr. Bernhard König und Univ.-Ass Dr. Elisabeth Praxmarer.

Stichworte

Weitere Stichwörter