JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken
Download  

Michael Holoubek; Georg Lienbacher

GRC-Kommentar SUBSKRIPTIONSPREIS bis 28. Juni 2019

Charta der Grundrechte der Europäischen Union

190,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-00882-6
Reihe: Manz Großkommentare
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Fester Einband
XXII, 1000 Seiten, 2. Auflage, 2019
weitere Reihen    Leseprobe  

Hauptbeschreibung

Die 2. Auflage mit allen Neuerungen seit 2014!
Die praktische Bedeutung der Charta ist groß und wächst weiter: Fast 10 Jahre nach Inkrafttreten des Vertrages von Lissabon ist die Grundrechtecharta fester Bestandteil der Rechtsprechung der europäischen wie der mitgliedstaatlichen Gerichtsbarkeit. Die österreichischen Höchstgerichte haben eine rege Rechtsprechung (und Vorlagetätigkeit an den EuGH) in Fragen der Grundrechtecharta entwickelt. Fest steht, dass die Charta den Grundrechtsstandard in der EU und ihren Mitgliedstaaten im Allgemeinen und in Österreich im Besonderen wesentlich mitbestimmt und weiterentwickelt.

Der vollständig überarbeitete Kommentar enthält zu jedem Artikel:
• den konsolidierten Normtext
• die im Amtsblatt der EU kundgemachten Erläuterungen
• ausgewählte Judikatur, gegliedert in EuGH/EuG, EGMR, EKMR, VfGH, VwGH, OGH
• ausgewählte Literatur
• übersichtlich strukturierte Kommentierung (Entstehungsgeschichte, inkorporierte Rechtsquellen, Schutzbereich, Schranken, Bindung) mit umfassenden Verweisen

Besprechung

"Der Kommentar besticht durch seine klare und einheitliche Struktur, seine umfassende Einbeziehung von Judikatur und Literatur und seine Brauchbarkeit für den juristischen Alltag." (ÖS - Öffentliche Sicherheit Nr. 9-10/2014, M.V.)

"Der gegenständliche Kommentar, der jedenfalls am Markt der östereichischen Fachliteratur - vor allem qualitativ - eine Monopolstellung einnimmt, wird vielen Praktikern wetvolle Dienste sowohl für den Einstieg als auch für die Vertiefung grundrechtlicher Fragen leisten können und ist daher vorbehaltlos zu empfehlen." (AnwBl - Österr. Anwaltsblatt Nr. 1/2015, Rainer Wolfbauer)

"(.) das Warten hat sich gelohnt. Auf 796 Seiten werden die Präambel der Grundrechtscharta sowie die einzelnen Grundrechte derart konzise und umfassend kommentiert, dass man einfach nur froh ist, den Kommentar in den Händen halten und mit ihm als Jurist arbeiten zu dürfen." (ÖJZ - Österr. Juristen-Zeitung Nr. 2/2015, Martin Paar)

"(...) das praktisch nicht mehr wegzudenken ist und die nationale Rechtswissenschaft sowie die nationale Rechtsprechung für Jahre hinweg prägen wird." (ZfV - Verwaltung aktuell Nr. 1/2016, Martin Paar)

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Hrsg von Univ.-Prof. Dr. Michael Holoubek, Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht, WU Wien; Mitglied des VfGH und
Univ.-Prof. Dr. Georg Lienbacher, Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht, WU Wien; Mitglied des VfGH.

Hrsg. von Univ.-Prof. Dr. Michael Holoubek und Univ.-Prof. Dr. Georg Lienbacher, beide Mitglieder des VfGH und Professoren an der WU-Wien.

Stichworte

Weitere Stichwörter