JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Heinrich Sixtus

Die anatolischen Provinzen Sinop, Isparta, Urfa, Bayezid und Gaziantep in den 1920er Jahren

Nach amtlichen Berichten der lokalen Gesundheitsbehörden mit besonderer Berücksichtigung der Provinz Sinop

95,95 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-631-54597-3
Reihe: Heidelberger Studien zur Geschichte und Kultur des modernen Vorderen Orients / Begründet von Anton Schall als Heidelberger Orientalistische Studien
Verlag: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften (Deutschland)
Format: Flexibler Einband
434 Seiten; 21 cm x 14.8 cm, Neuausg., 2005
weitere Reihen   

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Der Autor: Heinrich Sixtus, geboren 1927 in Istanbul, studierte Chemie an der Universität Istanbul. Anschließend war der Autor langjährig in einem Chemie-Werk in Deutschland als Chemiker beschäftigt. Nach seiner Pensionierung studierte er an der Universität Heidelberg Islamwissenschaft/Arabistik und Osmanistik am dortigen Seminar für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients. Die Promotion erfolgte im Jahre 2004.

Hauptbeschreibung

In den Jahren des endgültigen Untergangs des Osmanischen Reiches und der Organisation des Unabhängigkeitskrieges durch General Mustafa Kemal in Ankara (ab 1919) forderte das Gesundheitsministerium der damals aufgestellten provisorischen Regierung von den Gesundheitsbehörden der Provinzen die Einsendung ausführlicher Berichte über ihre Regionen. Die Arbeit beschreibt die Berichte einiger Provinzen mit besonderer Konzentration auf die Provinz Sinop. Diese Berichte sind noch in arabisch-osmanischer Schrift verfasst und beschreiben sehr ausführlich die Geographie, die Topographie, das Klima, den Verwaltungsaufbau sowie die sozialen Lebensumstände und natürlich auch die Gesundheitslage der Einwohner; also beispielhaft die Lebensweise in den damaligen osmanischen Provinzen. Die Originaldokumente liegen hier in der Gesamtumschrift mit Abbildungen einiger Seiten vor.

Inhaltsverzeichnis


Aus dem Inhalt: Berichte der Gesundheitsbehörden einiger anatolischer Provinzen in den 1920er Jahren – Beschreibung, Charakterisierung und Umschrift der Berichte.