JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Meinrad Dreher; Erich R. Prölss

Versicherungsaufsichtsgesetz

Mit Nebengesetzen

235,50 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-406-69380-9
Verlag: C.H.Beck (Deutschland)
Format: Fester Einband
XXXIX, 2600 Seiten; 24 cm x 16 cm, 13. Auflage, 2018

Hauptbeschreibung

Zum Werk
Der Kommentar basiert auf dem am 1.1.2016 in Kraft getretenen neuen Versicherungsaufsichtsgesetz. Dieses vollzieht die Vorgaben der europäischen Solvabilität II-Richtlinie nach, welche insbesondere in den Bereichen Eigenmittelausstattung, Geschäftsorganisation, Aufsichtsregime und Publizitätspflichten zu wesentlichen Veränderungen geführt hat. Vollkommen neu ist auch das Regelungskonzept, das auf mehreren Ebenen ansetzt und das Gesetz in europäische Detailregelungen (Solvabilität II-Verordnung) einbettet.
Ergänzend zum VAG werden das FKAG, das FinDAG, die EIOPAV und die VersVergV erläutert.
Vorteile auf einen Blick
- Berücksichtigung des neuen VAG
- Kommentierung von FKAG, FinDAG, EIOPAV und VersVergV
Zur Neuauflage
Kommentiert wird das neue VAG. Berücksichtigung finden alle Stellungnahmen zum neuen Recht sowie die aktuellen Entwicklungen bei inhaltlich fortgeltenden Regelungen.
Zielgruppe
Für Versicherungsunternehmen, Pensionsfonds und sonstige Unternehmen der betrieblichen Altersversorgung, Aufsichtsbehörden, Verbände, Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Rating-Agenturen, Unternehmensberater und Berater zu den Systemen der betrieblichen Altersversorgung.

Herausgeber/Autor


Mitarbeiter

Sonstige Form der Anpassung: Frederik Boetius
Jürgen Bürkle
Alexander Dotterweich
Meinrad Dreher
Frank Ellenbürger
Stefan Engeländer
Jens Gal
Joachim Grote
Bettina Hammers
Jens Hoffmann
Joachim Kölschbach
Gerrit Jan Krämer
Martin Lange
Ursula Lipowsky
Peter Präve
Till Redenz
Hanno Reich
Martin Schaaf
Johannes Schmidt
Stephan Schöps
Hanns-Jürgen Weigel