JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Nicolai Kemle; Matthias Weller

Eigentum - Kunstfreiheit - Kulturgüterschutz

Tagungsband des Achten Heidelberger Kunstrechtstags am 31. Oktober und 1. November 2014

45,30 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7089-1361-2
Reihe: Schriften zum Kunst- und Kulturrecht
Verlag: Facultas, Dike Verlag Zürich, Nomos
Format: Buch
142 Seiten; 22.5 cm x 15.3 cm, 1. Auflage, 2015
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Der Tagungsband des Achten Heidelberger Kunstrechtstags behandelt unter dem Gesichtspunkt „Eigentum – Kunstfreiheit – Kulturgüterschutz“ Grundfragen und aktuelle Brennpunkte des Kunstrechts: Strafrechtliche, sachenrechtliche und internationalprivatrechtliche Dimensionen des Falles „Gurlitt“, Schutz von Kunst und Kulturgut, Rahmenvorgaben für ein neues Kulturgutschutzrecht in Deutschland, Reformprozess des deutschen und europäischen Kulturschutzrechts, illegaler Handel mit Kulturgut aus Sicht der Polizei, wirksamer Kulturgüterschutz in Deutschland aus anwaltlicher Sicht, Kunsthandel und Kennerschaft, der Fall des Techno-Vikings sowie der Fall Jonathan Meese.
Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Kunst- und Kulturrecht, Band 21.