JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Uli Cremer

Kalter Krieg reloaded?

Geostrategien, Neue NATO, TTIP & Sanktionen. Eine Flugschrift

10,10 EUR inkl. MwSt.
Noch nicht lieferbar. Wir liefern sofort nach Einlangen!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-89965-717-3
Verlag: VSA
Format: Flexibler Einband
96 Seiten, 1. Auflage, 2020

Hauptbeschreibung

In Europa hat sich das Verhältnis zwischen dem Westen und Russland Richtung Kalter Krieg 2.0 entwickelt. Sanktionen und Aufrüstung bestimmen das Verhältnis. Dazu gehört, dass auch die deutsche Energiewende zunehmend geopolitisch und weniger ökologisch motiviert ist. Am Ende wird sie noch durch zukünftige Frackinggasimporte aus den USA konterkariert. Diese erfordern ein Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU: TTIP.

Auch die Rolle Deutschlands in den westlichen Bündnissen wandelt sich: Heute reklamiert Deutschland immer häufiger eine Führungsrolle: neue »Neue Verantwortung«.

Stärker gewordene Regionalmächte wie die Türkei und Saudi-Arabien (als »gute« Kunden deutscher Waffenschmieden) oder der Iran fachen die Kriege an. Terrororganisationen wie Al Kaida und der IS haben Hochkonjunktur. Die von den Kolonialmächten Großbritannien und Frankreich nach dem Ersten Weltkrieg gezogenen Grenzen sind infrage gestellt.

Wie müsste eine Politik aussehen, die sich nicht in die geopolitischen »Notwendigkeiten« einbringt, den ausgetretenen NATO-Trampelpfaden folgt und den Kalten Krieg 2.0 mit eigenen Beiträgen befeuert, sondern unter den aktuellen Rahmenbedingungen weiter Abrüstung und Visionen wie eine Welt ohne Waffen verfolgt?

Kurztext / Annotation

Die aktuellen Kriege in Syrien, Libyen, Jemen und der Ukraine lassen neue internationale Konfliktlinien erkennen, die nicht zuletzt den regionalen und globalen geopolitischen Auseinandersetzungen um Einflusssphären geschuldet sind.

Inhaltsverzeichnis

Kalter Krieg 2.0: der Westen rückt zusammen gegen Russland
Deutschlands neue »Neue Verantwortung«
Ordnungspolitische Konflikte: der Libyen-Krieg und der Syrien-Krieg als »geopolitische Hölle«
Neue NATO heute: schnelle Eingreiftruppen und Panzerbrigaden für den Osten
Merkel-Doktrin: Waffenexporte und Militärausbildung als Interventions- und Ordnungspolitik
Geopolitik (Energieressourcen, TTIP, US-Fracking, der Ölpreis als Waffe) und Geoökonomie (Deutschland, EU, USA, Russland, China u.a.)
Feindbildproduktion als Schmiermittel der Geopolitik
Die Alternativen