JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Marie-Sophie Kraus

Der vergaberechtliche Rechtsschutz

Rechtswidrig bekanntmachungslose Vergaben im Sanktionensystem des BVergG

79,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-00711-9
Reihe: manz wissenschaft
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Flexibler Einband
XXXVI, 360 Seiten, 2012
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Durch die Rechtsmitteländerungsrichtlinie (RL 2007/66/EG) sowie die BVergG-Novelle 2010 wird das Sanktionensystem im Vergaberecht grundlegend geändert. Erstmals wird diese neue Rechtslage im österreichischen Vergaberechtsschutz umfassend behandelt – Probleme, Rechtsfolgen, Zweckmäßigkeit!

Kern der vorliegenden Arbeit sind die Änderungen, die sich bei rechtswidrig bekanntmachungslosen Vergaben ergeben:

- Probleme und Rechtsfolgen der neuen Nichtigkeitssanktion des § 334 BVergG
- Judikatur des EuGH
- Vorgaben der Richtlinie
- Verhältnis zum Beihilfenrecht
- Ansprüche auf Basis des UWG
- Aspekte des Schadenersatzrechts
- Exkurs: Umsetzung der Nichtigkeitssanktion bei rechtswidrigen bekanntmachungslosen Vergaben in Deutschland
- BVergG-Novelle 2012

Besprechung

"(.) wichtigen Bestandteil jeder vergaberechtlichen Bibliothek darzustellen vermag." (JUS extra Nr. 335/2013, Marcus Essl)

Von Dr. Marie-Sophie Kraus.

Stichworte

Weitere Stichwörter