JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Joachim Weis; Elmar Brähler

Psychoonkologie in Forschung und Praxis

44,99 EUR inkl. MwSt.
E-Book, Download sofort möglich!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-608-26654-2
Verlag: Schattauer
Format: E-Book Text (PDF sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!)
320 Seiten; ca. 17 Abb., 22 Tab., 1. Auflage, 2018

Hauptbeschreibung

Neue Versorgungskonzepte in der Psychoonkologie

An der Bedeutung der Psychoonkologie für die Lebensqualität von Krebspatienten besteht kein Zweifel – in der Versorgungsrealität gibt es zum Teil jedoch noch erhebliche Lücken.
Joachim Weis und Elmar Brähler nehmen dies zum Anlass zusammen mit einem renommierten Autorenteam die aktuellen Versorgungskonzepte vor dem Hintergrund der neuesten Erkenntnisse aus Praxis und Forschung zu beleuchten: Welche Möglichkeiten psychoonkologischer Interventionen gibt es? Wie kann eine flächendeckende Versorgung und Qualitätssicherung aussehen? Und was ist bei der beruflichen Reintegration von Bedeutung?
Eine weitere Besonderheit ist die umfassende Themenbreite: Die Autoren behandeln die relevanten Aspekte der Psychoonkologie. Von der Strukturierung der psychosozialen Krebsberatung über die Stigmatisierung durch Krebs bis hin zu Spontanremissionen. Spezielle Gruppen wie Patienten mit Gesichtstumoren oder nach Laryngektomie werden berücksichtigt, die Belastungen von Kindern krebskranker Eltern oder der Kinderwunsch ehemaliger Krebspatienten thematisiert: Alle wichtigen Fakten finden Sie hier.

Das Werk ist ein Muss für alle Onkologen, Psychologen, Psychotherapeuten, Psychiater und Palliativmediziner. Es richtet sich an jeden, der Krebspatienten bestmöglich und umfassend behandeln will.

- Versorgungskonzepte auf dem Prüfstand: Wo und wie positioniert sich die Psychoonkologie?
- Nah am Patienten: Klinische Relevanz wird groß geschrieben
- Interdisziplinär und aktuell: Neueste Studienergebnisse aus interdisziplinärer Sicht

Inhaltsverzeichnis

AUS DEM INHALT
• Konzepte und Messung der Lebensqualität bei Krebskranken
• Berufliche Reintegration und psychosozialer Gesundheitsstatus bei Krebspatienten
• Psychoonkologische Versorgung im Akutkrankenhaus
• Konzepte und Struktur psychosozialer Krebsberatung
• Psychosoziale Rehabilitation am Beispiel der Laryngektomierten
• Spezifische Belastungen und psychoonkologische Interventionen bei Patienten mit Gesichtstumoren
• Wirksamkeit von psychoonkologischen Interventionen
• Patientenbeteiligung und Partizipative Entscheidungsfindung in der Onkologie
• Patientenorientierte Kommunikation und Arzt-Patient-Beziehung
• Qualitätssicherung in der Psychoonkologie
• Stigmatisierung durch Krebs
• Spontanremissionen
• Kinder krebskranker Eltern: eine vernachlässigte Zielgruppe
• Krebs und Alter: psychoonkologische Aspekte

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Joachim Weis
Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych., seit 1993 Leitung der Abteilung Psychoonkologie der Klinik für Tumorbiologie der Universität Freiburg. Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Psychoonkologie (PSO) der Deutschen Krebsgesellschaft. Vorstandssprecher der Fort- und Weiterbildung Psychoonkologie WPO e.V. Mitglied im Expertengremium Nationaler Krebsplan des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG). Mitglied im Fachausschuss Versorgungsforschung der Deutschen Krebshilfe.

Elmar Brähler
Prof. Dr. rer. biol. hum., seit 1994 Leitung der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie an der Universität Leipzig. Wissenschaftlicher Beirat der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG). Seit 2011 Mitglied des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD).