JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Florentijn van Rootselaar

Leben in schwierigen Zeiten

15 Philosophen über Klimawandel, Fake News und andere Dinge, die uns den Schlaf rauben

20,60 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-8062-3876-1
Verlag: wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Format: Fester Einband
144 Seiten; 21.5 cm x 13.5 cm, 2019

Hauptbeschreibung

In Gesprächen mit 15 bedeutenden Gegenwartsphilosophen sucht Florentijn van Rootselaar nach einer neuen Weise, die Welt wahrzunehmen und unsere Zukunft zu gestalten.
Unter den Überschriften »Flüchtige Welt«, »Welt in der Krise« und »Verzauberte Welt« diskutieren Zygmunt Bauman, Martha Nussbaum, Alain Finkielkraut, Jacques Rancière, Michael Sandel, Susan Neiman, Hartmut Rosa, Bernard Stiegler, Bruno Latour, Peter Sloterdijk, Charles Foster, Roger Scruton, Terry Eagleton, Michael Puett und Tu Weiming Themen wie Nachhaltigkeit und Verantwortung, die Veränderung der Konsumgesellschaft und den Aufbau einer Beziehung zur Natur, Nationalgefühl und kulturelle Identität, das Für und Wider von Genmanipulation oder die Unterminierung unseres Vertrauens in die Welt durch Fake News. Sie fragen nach dem Sinn des Lebens, begeben sich auf die Suche nach Transzendenz und beschreiben den Wert von Achtsamkeit, Muße und Ritualen. So zeigen sie, wie die Philosophie Orientierung für das Leben geben kann.

Kurztext / Annotation

Klimawandel, Fake News, ein Leben auf der Überholspur - wie sollen wir mit diesen Entwicklungen umgehen, die unsere Welt in die Krise stürzen? Florentijn van Rootselaar, Chefredakteur des niederländischen Philosophiemagazins Filosofie Magazine, hat mit prominenten Denkern weltweit darüber diskutiert, wie wir in Zukunft leben können und sollen.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
Vorwort
von Stine Jensen
7
Einleitung
9
Flüchtige Welt
Zygmunt Bauman
Allein in der flüchtigen Welt
18
Martha Nussbaum
Warum wir nach Ansicht einer linken Denkerin
wieder an unser Vaterland glauben sollen
25
Alain Finkielkraut
Was die Niederlage der Nationalmannschaft
über unsere Kultur aussagt
32
Jacques Rancière
Besetzt das Maagdenhuis, um die Welt
wieder bewohnbar zu machen
41
Michael Sandel
Sollen wir den Menschen durch genetische
Manipulation an die Welt anpassen?
48
Susan Neiman
Wie Fake News unser Vertrauen in die Welt untergraben
56
Hartmut Rosa
Warum Achtsamkeit nicht möglich ist, wenn die Welt
nicht achtsam ist (und was wir dennoch tun können)
63
Bernard Stiegler
Wie man in einer Welt überleben kann,
die sich ein Marketingspezialist ausgedacht hat
71
Weltkrise
Bruno Latour
Warum brachte dieser Denker die Natur auf die Bühne?
82
Peter Sloterdijk
Der bescheidene Prophet der neuen Erde
90
Charles Foster
Lebe wie ein Tier, um der Welt (und dir selbst) zu begegnen
99
Verzauberte Welt
Roger Scruton
Die Suche nach dem Höheren in den englischen Niederungen
108
Terry Eagleton
Der Marxist, der noch an den Sinn der Welt glaubt
115
Michael Puett
Der Weg (Tao) zu einer besseren Welt ist sehr irdisch
124
Tu Weiming
Konfuzius und die Spiritualität der Erde
130
Nachwort
139
Dank
142

Besprechung

»Ein Buch, das Lust macht nicht nur auf Denken und Lesen, sondern auch auf Zuhören, Reden und Ausprobieren.« Futurzwei

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Florentijn van Rootselaar, Philosoph und Journalist, ist Herausgeber der niederländischen Zeitschrift Filosofie Magazine.


Herausgeber/Autor


Mitarbeiter

Übersetzt von: Bärbel Jänicke