JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken
Download  

Dallan Sam; Patrick Burow; Adrian Rouzbeh

Jurafakten

Verbotene Süßigkeiten, erlaubte Morde und andere Kuriositäten aus Recht und Gesetz

10,30 EUR inkl. MwSt.
Noch nicht lieferbar. Wir liefern sofort nach Einlangen!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-548-06152-8
Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
Format: Flexibler Einband
176 Seiten; 18.7 cm x 12 cm, Ungekürzte Ausgabe, 2019

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. iur. Patrick Burow, geboren 1965 in Hamburg, promovierte in seiner Geburtsstadt und ist seit 1996 Richter in Sachsen-Anhalt. Unter seinem Pseudonym Falk van Helsing veröffentlichte er bereits 14 Humorbücher beim Eichborn- und Lappan-Verlag mit einer Gesamtauflage von rund 130.000 Exemplaren. Bei Ullstein erschien von ihm "Ich habe nicht geschossen, nur ein bisschen".
Dallan Sam, Jahrgang 1996, ist Initiator und einer der Autoren der Bestseller "Was Lehrer nicht dürfen" und hat darüber hinaus viele verschiedene erfolgreiche Onlineprodukte konzipiert und im Markt plaziert.
Adrian Rouzbeh ist Philanthrop, mehrfacher Selfmade-Unternehmer, CEO, Erfolgsexperte und Leistungssportler. Er ist als gefragter Speaker, Konzeptionist und Berater für viele der größten und renommiertesten Unternehmen Deutschlands tätig. Außerdem teilt er sein bewährtes Wissen auf vielen Messen, Kongressen sowie an Universitäten und Schulen. Mit seinem innovativen Unternehmen PHOENIX HUMAN PRIME hat er eine Erfolgsakademie in NRW geschaffen und zahlreiche erfolgreiche Entrepreneure und Athleten hervorgebracht.

Klappentext

WUSSTEN SIE, DASS …

… die Flucht aus dem Gefängnis in Deutschland straffrei ist?
… Sie zu viel ausgezahltes Wechselgeld behalten dürfen?
… Morde auf Kreuzfahrtschiffen fast nie aufgeklärt werden?
… Sie sich von Punkten in Flensburg »freikaufen« können?
… Bier in Russland erst seit 2011 als alkoholisches Getränk gilt?
… das Töten einer Wespe 65.000 € kosten kann?

Solche Kuriositäten und vieles mehr, von verblüffenden Rechtslücken bis zu juristischen Superlativen, steht in diesem so unterhaltsamen wie erhellenden Buch, mit dem man sich zum Weltrechtsexperten der besonderen Art weiterbilden kann.

ENDLICH: Das Buch zur erfolgreichen Social-Media-Brand »Jurafakten«, die in nur einem Jahr fast eine Million Abonnenten auf Facebook und Instagram erreichte!

Hauptbeschreibung

Es ist schon bemerkenswert, was so alles in den Gesetzbüchern dieser Welt steht – oder was auch eben nicht – und welche Urteile mitunter schon gesprochen wurden. Wussten Sie etwa, dass man seit Einführung des Euro D-Mark-Scheine fälschen darf? Bier in Russland erst seit 2011 als alkoholisches Getränk gilt? Das Töten einer Wespe in Deutschland mit 65.000 € Strafe geahndet werden kann? Solche Kuriositäten und vieles mehr, von verblüffenden Rechtslücken bis zu juristischen Superlativen, steht kenntnisreich erläutert in diesem so unterhaltsamen wie erhellenden Buch, mit dem man sich zum Weltrechtsexperten der besonderen Art weiterbilden kann.

Langtext

Es ist schon bemerkenswert, was so alles in den Gesetzbüchern dieser Welt steht – oder was auch eben nicht – und welche Urteile mitunter schon gesprochen wurden. Wussten Sie etwa, dass man seit Einführung des Euro D-Mark-Scheine fälschen darf? Bier in Russland erst seit 2011 als alkoholisches Getränk gilt? Das Töten einer Wespe in Deutschland mit 65.000 € Strafe geahndet werden kann? Solche Kuriositäten und vieles mehr, von verblüffenden Rechtslücken bis zu juristischen Superlativen, steht kenntnisreich erläutert in diesem so unterhaltsamen wie erhellenden Buch, mit dem man sich zum Weltrechtsexperten der besonderen Art weiterbilden kann.