JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Thomas Freiling; Ralph Conrads; Anne Müller-Osten; Jane Porath

Zukünftige Arbeitswelten

Facetten guter Arbeit, beruflicher Qualifizierung und sozialer Sicherung

46,25 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-658-28262-2
Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Format: Flexibler Einband
XXII, 343 Seiten; 24 cm x 16.8 cm, 1. Aufl. 2020, 2020

Hauptbeschreibung


Wie wird die Zukunft der Arbeitswelt aussehen? Globalisierung, Digitalisierung und Demografie modifizieren gegenwärtig die Arbeitswelt tiefgreifender als in den Jahrzehnten zuvor. Arbeitsorganisation in Unternehmen und Arbeitsmodelle der Beschäftigten ändern sich in einem dynamischen Umfeld und erfahren im Kontext der Digitalisierung eine weitere Ausdifferenzierung. Direkt damit verbunden sind sich permanent ändernde und  wachsende Kompetenz-Anforderungen, denen sich die einzelne Arbeitskraft stellen muss. 


Entlang der Megatrends „Globalisierung und Migration“, „Wandel zur Wissensgesellschaft“, „Demografischer Wandel“ und „Digitalisierung und Arbeit 4.0“ wird eine Reihe von zentralen Fragen abgeleitet, die von den aus der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit stammenden Autorinnen und Autoren beantwortet und diskutiert werden. Übergreifende rechtliche, ökonomische, soziale, pädagogische, politische und beratungsrelevante Aspekte werden einbezogen. 


Der interdisziplinär angelegte Blick auf Facetten „zukünftiger Arbeitswelten“ geht mit einer verschiedenartigen Herangehensweise der unterschiedlichen Fachgebiete einher und trägt der Vielschichtigkeit der Veränderungen und Auswirkungen auf die Arbeitswelt Rechnung. 


Dieses Buch richtet sich an die interessierte Fachöffentlichkeit, das wissenschaftliche Fachpublikum sowie an Studierende, die sich mit den Fragen der Zukunft der Arbeit beschäftigen.




Inhaltsverzeichnis

Vorwort .- I. Arbeit.- 1 Gute Arbeit 4.0 ‒ Was könnte „gute Arbeit“ unter den Bedingungen des Arbeitens 4.0 bedeuten?.- 2 Mitbestimmung per Videokonferenz?.- 3 Der Arbeitnehmerbegriff und die neue Arbeitswelt in Rechtsdogmatik, betrieblicher Praxis und Arbeitsrechtslehre.- 4 Neuroenhancement in der Arbeitswelt ‒ Wirksamkeit, Nebenwirkungen und Verbreitung der verfügbaren Neuroenhancer.- II. Beschäftigung.- 5 Dynamik der Arbeitslosenquote unter Berücksichtigung formaler Qualifikation und Alter.- 6 Altern in Betrieben als Herausforderung von Personalmanagement, Betriebsräten, Tarifparteien und Fachberatungsstellen.- 7 Personalmanagement in den Arbeitswelten der Zukunft: 4.0 oder Adieu?.- 8 Arbeit 4.0 ‒ Folgerungen für die Berufsorientierung.- III. Bildung.- 9 Gelingenskompetenzen in der dualen Berufsausbildung.- 10 Digitalisierung des Lernens ‒ Implikationen für die berufliche Bildung.- 11 Bildungskapital, Bildungsaspiration und Bildungspotenziale von Menschen mit Fluchterfahrungen ‒ Entwicklungen und Beratungsansätze.- IV. Beratung.- 12 Zunehmende Individualisierung der Arbeitswelt: Beraterische Perspektiven im Human Resource Management.- 13 Handlungsbereitschaft, Zuversicht und subjektives Belastungserleben. Zur Bedeutung psychologischer Laufbahnfaktoren bei der Bewältigung von Arbeitslosigkeit.- 14 Konzeptionelle Grundlagen für ein Controlling leistungsrechtlicher Beratung.- V. Ausblick. 15 Zukünftige Arbeitswelten – Zusammenfassung, Ausblick und Kommentierung.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Prof. Dres. Ralph Conrads, Thomas Freiling, Anne Müller-Osten, Jane Porath: Professorinnen und Professoren der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit unterschiedlicher Disziplinen wie Sozialwissenschaft, Pädagogik, Betriebswirtschaft.