JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Dorothée Kreusch-Jacob; Quint Buchholz

Sonne, Mond und Abendstern

Das große Liederbuch zur guten Nacht

24,70 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-446-25691-0
Verlag: Hanser, Carl
Format: Fester Einband
224 Seiten; Durchgehend farbig illustriert; 27.4 cm x 22 cm; ab 3 Jahre, 2017

Hauptbeschreibung

Oft fällt es Kindern schwer, nach den Aufregungen des Tages zur Ruhe zu kommen und in den Schlaf zu finden. Musik, ein gemeinsam gesungenes Lied oder das Vorlesen von Gutenachtgeschichten können das Einschlafen erleichtern. Dieses Hausbuch für Groß und Klein verbindet Leises und Lautes, Gereimtes und Ungereimtes, Wunderliches und Rätselhaftes, Vertrautes und Neues zu einem unverzichtbaren Schatz für die ganze Familie. Dorothee Kreusch-Jacob hat darin viele bezaubernde Lieder und Geschichten zur guten Nacht versammelt. Traumhaft schön bebildert von Quint Buchholz.

Werbliche Überschrift

Ein traumhaftes Lieder- und Hausbuch zum Musizieren und Zur-Ruhe-kommen für die ganze Familie – illustriert von Quint Buchholz

Zitat aus einer Besprechung

„Nicht nur Kinder sind von diesen Bildern – wir müssen jetzt einfach schwärmen – verzaubert. … Überhaupt dieses Schweben. Quint Buchholz … erreicht das durch eine ausgetüftelte Technik, seine foto- und magisch-realistischen Bildideen sind in eine Art Mikro-Pointillismus getaucht, der den Szenen etwas Geheimnisvolles verleiht, durch die Wahl der Motive oft genug auch etwas Surreales.“ Christa Sigg, Münchner Abendzeitung, 22.07.17

„Ein prächtiger Band … Gedichte, Lieder, Kurzprosa, Kompositionen speziell für die Kleinsten von Dorothée Kreusch-Jacob und die unerschöpflichen Bilder von Quint Buchholz: Das Federbett, beim Wort genommen, ist ein Vogelflügel, Mondlicht fällt auf Wasser, eine Gans bewacht den Schlaf und schenkt Zeit füreinander, Zeit für Fantasie, Zeit zum Schauen, Staunen, Singen, Träumen.“ Christine Knödler, Eltern family, 18.09.17

„Quint Buchholz, der Poet der Farbzeichnung, … hat uns beschenkt. Sonne, Mond und Abendstern. Das große Liederbuch zur guten Nacht hat er mit seinen Illustrationen geadelt und in eine samtige Dämmer-Stimmung versetzt.“ Simone Dattenberger, 10.08.17, Münchner Merkur

„Ein unverzichtbarer Schatz für die ganze Familie.“ Elternzeit, November 2017

„Quint Buchholz versteht wie kaum ein anderer zeitgenössischer Künstler die Traumwelt von Kindern ins Bild zu setzen. … ein ebenso feines wie außergewöhnliches Liederbuch … Quint Buchholz, der Meister des Unmöglichen, ist ein humanistischer, ein zutiefst lebensbejahender Surrealist. Seine Bilder sind eine leise Aufforderung zum Nachdenken, ob die Grenzen unserer Möglichkeiten nicht doch weiter sind als wir denken. Das neue Werk begleitet Kinder liebevoll in den Schlaf und ermuntert sie zum Wandeln in der Welt des kreativen Träumens.“ Mundus Kunstmagazin, Dezember 2017

„Ein ebenso feines wie außergewöhnliches Liederbuch. … Quint Buchholz versteht es wie kaum ein anderer zeitgenössischer Künstler die Traumwelt von Kindern ins Bild zu setzen. …. der Meister des Unmöglichen, ist ein humanistischer, ein zutiefst lebensbejahender Surrealist. Seine Bilder sind eine leise Aufforderung zum Nachdenken, ob die Grenzen unserer Möglichkeiten nicht doch weiter sind als wir denken. Das neue Werk begleitet Kinder liebevoll in den Schlaf und ermuntert sie zum Wandeln in der Welt des kreativen Träumens.“ Lena Naumann, Mundus – Das Kunstmagazin aus München, Januar 18

„Am besten kauft man das Buch sofort, also, sobald ein neues Kind geboren ist, und schenkt es dann den Eltern. Die können nun ein Kinderleben lang aus dem Vollen schöpfen, wenn es ans abendliche Ritual geht und Schlaflieder gesungen werden. … Ein wirklich wunderschönes Liederbuch … ein wunderbares Buch für die ganze Familie mit … magisch-schönen Bildern von Quint Buchholz.“ Thomas Schmitz, Schmitzkatze – Lesemagazin der Buchhandlung Schmitz, November 17.

„Ohne Dorothee Kreusch-Jacob ist die Kinderwelt der Musik kaum mehr zu denken. … In diesem traumhaft schönen Buch hat sie Lieder (mit Noten), Geschichten, kleine Rätsel und Gedichte gesammelt, eigene neben traditionelle und moderne, bekannte und weniger bekannte aus Deutschland oder von anderswo gefügt. … Melodien und Texte laden zum Kuscheln auf der Bettkante ein. Diese vertrauten Minuten zwischen Großen und Kleinen gehören einmal zu den schönsten Erinnerungen, die ein Kind zeitlebens bewahrt. Mit meister- und zauberhaften, magischen Bildern von Quint Buchholz.“ Johannes Breckner, Darmstädter Echo und Wormser Zeitung, 10.03.18

„Das außergewöhnliche Buch verbindet Lieder, kleine Rätsel und Gedichte mit Gutenachtgeschichten und begleitet Kinder liebevoll in den Schlaf. Ein wunderschön illustriertes Werk für die ganze Familie.“ Anna Kückmann, LandLust, November/Dezember 2018

„.Dass sich das moderne, enträtselte Dasein für einen Augenblick in einen schöneren, magischen Ort verwandelt. Solche Augenblicke zu suchen, zu schaffen und zu sammeln – das ist die Kunst und Sehnsucht von Quint Buchholz. … Man könnte sagen, Buchholz hat sich die Wiederverzauberung der Welt auf Pinsel und Feder geschrieben. … Ein Erzähler und Poet.“ Udo Watter, Süddeutsche Zeitung online, 04.01.2018