JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Christian Dirninger; Reinhard Heinisch; Robert Kriechbaumer; Franz Wieser

Salzburger Jahrbuch für Politik 2018

30,00 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-205-20864-8
Reihe: Salzburger Jahrbuch für Politik
Verlag: Böhlau Wien
Format: Flexibler Einband
376 Seiten; mit 20 s/w-Abb. ; 2.3 cm x 1.6 cm, 1. Auflage, 2019
weitere Reihen   

Kurztext / Annotation

Hintergrundanalysen zur Salzburger Politik


Hauptbeschreibung


Das „Salzburger Jahrbuch für Politik" erschien zum ersten Mal 1999. Herausgegeben vom Politikwissenschafter Herbert Dachs und vom Leiter des Salzburger Landespressebüros Roland Floimair leistete es für Österreich Pionierarbeit, indem hier über zwei Jahrzehnte hinweg im Zwei-Jahres-Rhythmus eine regelmäßige, systematische, wissenschaftlich fundierte und dabei allgemein verständlich formulierte Bestandsaufnahme der gesellschaftlichen Entwicklungen und der Politik eines Bundeslandes erfolgte. Andere Bundesländer (Burgenland, Kärnten, Steiermark, Tirol, Vorarlberg, Wien) folgten dem Salzburger Beispiel und brachten eigene Jahrbücher heraus, was die Einstellung des Projektes 2010 umso bedauerlicher erscheinen lässt.


Ausgehend von der Überlegung, dass regionale (und lokale) Politik trotz zunehmender Globalisierung und europäischer Integration nach wie vor – nicht zuletzt als identitätsstiftender Faktor – ihre Bedeutung hat, wurde 2017 ein neuer Anlauf gestartet, das „Salzburger Jahrbuch für Politik" wiederzubeleben.





Herausgeber/Autor


Mitarbeiter

Beiträge von: Franz Fallend
Armin Mühlböck
Stefan Wally
Ernestine Berger
Walter Scherrer
Herbert Prucher
Sebastian Rathner
Franz Dollinger
Markus Pausch
Franz Wieser
Josef P. Mautner
Helmut P. Gaisbauer
Ursula Liebing