JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Robin Becker

Komfortzone

Roman

11,30 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-347-04203-2
Verlag: tredition
Format: Flexibler Einband
248 Seiten; 19 cm x 12 cm, 3. Auflage, 2020

Hauptbeschreibung

Anarchie trifft Liebeslust trifft Sinnsuche trifft Realität!

Jedes Ende birgt einen neuen Anfang. Ganz besonders dann, wenn es das Ende einer Beziehung betrifft. Das erfährt auch Helle, nachdem ihn seine langjährige Freundin Heike mit ihrem Achtsamkeits-Coach betrügt. Er zieht nach der Trennung in die Schweiz nach Bern, wo er als Psychologe in einem Behindertenheim anfängt zu arbeiten. Als ihn ein alter Freund bittet, für den kapitalismuskritischen Verein Boykott als Journalist und Redner tätig zu werden, nimmt er die neue Herausforderung an. Er ahnt jedoch nicht, in welche Gefahr er sich bringt.


Mit seiner lockeren, chaotischen, charmanten und philosophisch-sentimentalen Art stolpert Helle in zahllose komische, skurrile, erotische, aber auch zunehmend gefährliche Situationen.

Kurztext / Annotation

Anarchie trifft Liebeslust trifft Sinnsuche trifft Realität!

Jedes Ende birgt einen neuen Anfang. Ganz besonders dann, wenn es das Ende einer Beziehung betrifft. Das erfährt auch Helle, nachdem ihn seine langjährige Freundin Heike mit ihrem Achtsamkeits-Coach betrügt. Er zieht nach der Trennung in die Schweiz nach Bern, wo er als Psychologe in einem Behindertenheim anfängt zu arbeiten. Als ihn ein alter Freund bittet, für den kapitalismuskritischen Verein Boykott als Journalist und Redner tätig zu werden, nimmt er die neue Herausforderung an. Er ahnt jedoch nicht, in welche Gefahr er sich bringt.


Mit seiner lockeren, chaotischen, charmanten und philosophisch-sentimentalen Art stolpert Helle in zahllose komische, skurrile, erotische, aber auch zunehmend gefährliche Situationen.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Robin Becker ist 1975 in Bielefeld geboren. Seit seinem sechzehnten Lebensjahr bereist er mit Rucksack und Feder die Welt. Als gelernter Industriemechaniker zog er 1996 von Bielefeld nach Köln. Ab 2003 studierte er in Potsdam und Bielefeld Sozialpädagogik. 2008 zog er nach Bern. Während einer Reise durch Südindien schrieb er an diesem Roman. Seit 2015 wohnt Robin Becker in Köln und Berlin und arbeitet freiberuflich als Autor und Familienhelfer.
Auf der Seite www.facebook.com/literaturpodium/ veröffentlicht Robin Becker regelmäßig Reisestorys, Shortstorys, Essays und Ausschnitte aus seinen Romanen sowie Manuskripten.