JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Christoph Bazil; Reinhard Binder-Krieglstein; Nikolaus Kraft

Das österreichische Denkmalschutzrecht

DMSG und Kulturgüterrecht, Durchführungsvorschriften, Unionsrecht

48,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-14562-0
Reihe: Manz Kurzkommentar
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Fester Einband
XXXIV, 190 Seiten, 2. Auflage, 2015
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Der Kommentar arbeitet die aktuelle Judikatur des VwGH und VfGH zum Denkmalschutzgesetz auf und berücksichtigt die mit 1. 1. 2014 in Kraft getretene Verwaltungsgerichtsbarkeitsnovelle. Er bietet eine zusammenführende, praxisorientierte Auslegung unter Berücksichtigung der parlamentarischen Materialien, der einschlägigen Literatur sowie der unionsrechtlichen und internationalen Bestimmungen. Er stellt das Denkmalschutzgesetz in Beziehung zu angrenzenden Rechtsgebieten, wie Kunstrückgabe, freies Geleit und die einschlägigen UNESCO-Konventionen. Anschließend abgedruckt sind die wichtigsten Normen, die iZm dem Denkmal- und Kulturgüterschutz stehen, um einen kompletten Überblick über das Rechtsgebiet zu geben.

Besprechung

"Im Ergebnis stellt der vorliegende Band aufgrund seiner Aktualität, Kompaktheit und Übersichtlichkeit ein nützliches Werkzeug dar, das nicht nur in Praxis oder Wissenschaft tätigen Juristen, sondern auch sonst mit dem österreichischen Denkmalschutzrecht befassten Personen gute Dienste leisten wird." (ZfV Nr. 3/2016, Björn Blauensteiner)

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

MR Dr. Christoph Bazil, Leiter der Abteilung Denkmalschutz und Kunstrückgabe im Bundeskanzleramt; MR Dr. Reinhard Binder-Krieglstein, M.A.I.S. Präsidialleiter der Volksanwaltschaft; Dr. Nikolaus Kraft, LL.M., Rechtsanwalt.

Von Dr. Christoph Bazil, Dr. Reinhard Binder-Krieglstein, M.A.I.S und Dr. Nikolaus Kraft, LL.M.