JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken
Download  

Joaquín Berges

Gestern ist ein ferner Ort

Roman

15,50 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-404-17856-8
Verlag: Lübbe
Format: Flexibler Einband
400 Seiten; 21.5 cm x 13.5 cm; ab 16 Jahre, 1. Auflage, 2019

Hauptbeschreibung

Nach einem Schlaganfall muss Celia zurück ins Leben finden. Ein Teil ihrer Vergangenheit ist einfach ausgelöscht. Fieberhaft versucht sie, diese Leerstellen zu füllen. Doch ihre Tochter Paula scheint fest entschlossen, genau das zu verhindern. Immer wieder weicht sie den Fragen ihrer Mutter aus - besonders dann, wenn Celia sich nach ihrem Sohn Emilio erkundigt. Und offenbar hat Paula auch alle anderen angewiesen, Celia nur die halbe Wahrheit zu sagen. Aber hat sie das Recht, ihrer Mutter die eigene Lebensgeschichte zu verschweigen?

Biografische Anmerkung zu den Verfassern



Joaquín Berges, geboren 1965, lebt mit seiner Familie in der Nähe von Zaragoza. Schon als Kind hat er das Lesen für sich entdeckt. Nach dem Studium der spanischen Literatur hat er für ein großes Unternehmen gearbeitet und nebenher angefangen, eigene Geschichten zu schreiben. Sein erster Roman erschien 2009 und wurde mit einem Preis für das beste spanische Debüt ausgezeichnet.




Werbliche Überschrift


Eine zutiefst berührende Mutter-Tochter-Geschichte




Herausgeber/Autor


Mitarbeiter

Übersetzt von: Sybille Martin