JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Helmut Ziehensack

Schriftsätze für Rechtsanwälte - Streitiges Gerichtsverfahren

162,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7007-6965-1
Reihe: Loseblatt
Verlag: LexisNexis ARD ORAC
Format: Loseblatt-Sammlung
1628 Seiten; 21 cm x 14.8 cm, 14. Auflage, 2018
weitere Reihen   

Biografische Anmerkung zu den Verfassern



Mag. Dr. Helmut Ziehensack gehört seit 1993 als Bundesanwalt der Finanzprokuratur in Wien (Hofrat) an. Neben der dort geleisteten anwaltlichen Tätigkeit publiziert er vorwiegend zu zivilrechtlichen Themen mit Schwerpunkten im Amtshaftungs-, Arbeits- und Zivilprozessrecht. RA-Prüfung Mai 1997 (OLG-Sprengel Wien). Darüber hinaus ist er als Seminarreferent zu aktuellen Themen seiner Schwerpunktgebiete tätig.




Hauptbeschreibung


Schriftsätze für Rechtsanwälte - Streitiges Gerichtsverfahren Gesamtwerk 1. - 14. Lieferung in 1 Mappe:


Das Loseblattwerk „Schriftsätze für Rechtsanwälte (Teil 1) - Streitiges Gerichtsverfahren“ dient als Grundlage für die möglichst unkomplizierte Schriftsatzerstellung. Kaum etwas schmerzt den Anwalt wie auch seinen Klienten – und möglicherweise ebenso das Gericht – mehr, als einen Fall, in welchem sie sich meritorisch im Recht befinden, aus formellen Gründen dennoch verlieren. Rechtsverlust aus formalen Gründen soll durch die vorgelegten Schriftsatzmuster vermieden werden.
Der als Bundesanwalt (Finanzprokuratur) in Wien tätige Autor Dr. Helmut Ziehensack macht durch die Schriftsatzmuster und Hinweise die Zeit (aber auch die Konzentration und Kreativität) des Lesers für die wichtigen Dinge frei.
Die Schriftsätze können auch von der Website des Verlages (unter http://www.lexisnexiss.at/vertragsmuster) heruntergeladen werden, wodurch die praktischen Anwendungsmöglichkeiten dem elektronischen Zeitalter gerecht werden und dem Leser bzw User Zeit sparen helfen sollen („Vermeidung von Abtipp- bzw Einscan- und [umfangreicher] Formatierungs-Arbeit“).






PRODUKTINFORMATION


Loseblattwerke werden im Abonnement zur Fortsetzung bis auf Widerruf vorgemerkt. Der Widerruf hat schriftlich zu erfolgen und entfaltet seine Wirksamkeit nicht auf bereits vom Kunden erhaltene Lieferungen.