JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Annie Kerguenne; Hedi Schaefer; Abraham Taherivand

Design Thinking

Die agile Innovations-Strategie

4,10 EUR inkl. MwSt.
E-Book, Download sofort möglich!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-648-10024-0
Reihe: Haufe TaschenGuide
Verlag: Haufe
Format: E-Book Text (PDF sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!)
239 Seiten, 1. Auflage 2017, 2017
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Jeder kann kreativ sein und systematisch innovative Lösungen erarbeiten. Es kommt nur auf die Herangehensweise an. Design Thinking heißt umdenken und ideale Rahmenbedingungen für zielgerichtete und ergebnisorientierte Kreativität schaffen. Wer diese innovative Methode anwendet, gelangt schneller, leichter und mit mehr Spaß ans Ziel. Dieser TaschenGuide bietet Ihnen alle Hintergrundinformationen und Tools, die Sie für Ihren Einstieg in die Design-Thinking-Praxis brauchen.
Inhalte:

- Die drei Kernprinzipien des Design-Thinking als optimale strategische Richtlinien für Innovationen
- Zehn präzise Prozess-Schritte und die bewusste Trennung von divergentem und konvergentem Denken
- Die Hebelwirkung von Empathie und einer 360 Grad-Perspektive bei der Lösung komplexer Probleme
- Co-Creation und Feedback als wichtige Treiber in umfassenden Projekten
- Zahlreiche nützliche Tools für die praktische Umsetzung eines Design-Thinking-Mindsets

Inhaltsverzeichnis

<p><b>Was Design Thinking ist und was es kann </b></p><ul><li>Die drei Kernprinzipien </li><li>Wie alles begann </li><li>Methode - Haltung - Kultur: wie man Design Thinking lernt </li><li>Komplexe Probleme lösen mit Design Thinking </li><li>Das Rückgrat im Design Thinking: ein Prozess in zehn Schritten</li></ul><p><b>Das Prinzip "Multiperspektivität" </b></p><ul><li>Vom Silodenken zur 360°-Perspektive </li><li>Schritt 1: Die Möglichkeit entdecken und starten </li><li>Schritt 2: Das Ziel formulieren </li><li>Schritt 3: Die Regeln aufstellen </li></ul><p><b>Das Prinzip "Nutzerzentriertheit" </b></p><ul><li>Der Nutzer als Zentrum der Design-Thinking-Welt </li><li>Schritt 4: Herausforderung verstehen </li><li>Schritt 5: Empathie aufbauen </li><li>Schritt 6: Nutzerstandpunkt definieren </li></ul><p>
<b>Das Prinzip "Lernend nach vorne gehen" </b></p><ul><li>Möglichst früh und schnell lernen </li><li>Schritt 7: Die Ideen entwickeln </li><li>Schritt 8: Prototypen umsetzen </li><li>Schritt 9: Testen und Iterieren </li><li>Schritt 10: Die Wertschöpfung planen </li><li>Wie die Implementierung gelingt </li></ul><p><b>Ein Ausblick: Design Thinking von morgen </b></p><ul><li>Die unternehmerische Perspektive </li><li>Die technologische Perspektive </li><li>Die Nutzerperspektive </li></ul><p>Design Thinking Hacks
Glossar
Literaturempfehlungen
Stichwortverzeichnis
</p>

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Annie Kerguenne, Psycholinguistin und Strategie-Planerin, arbeitet als Design Thinking Master Coach am Hasso Plattner Institut in Potsdam. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Design-Thinking-Implementierungsstrategien und Leadership Workshops. Sie ist Co-Autorin von "Design Thinking Live" (2015) und Mitgründerin des Non-Profit-Projekts CREATIVE LEADERSHIP CANTEEN, einem Trainingsprogramm für Start-up-Unternehmen, die ihr kreatives Potenzial im Wachstum erhalten und entwickeln wollen.