JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Sebastian Schuster

System-Upgrade. Konzept für ein vernünftigeres und demokratischeres System

25,70 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-668-83498-9
Verlag: GRIN Verlag
Format: Flexibler Einband
64 Seiten; 11 Farbabb.; 210 mm x 148 mm, 2018

Langtext

Diskussionsbeitrag / Streitschrift aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, , Sprache: Deutsch, Abstract: Alle vier Jahre zwei Kreuze machen? Ist das Demokratie? Diese Frage scheinen sich - gerade in Zeiten wachsender politischer Unzufriedenheit - mehr und mehr Menschen zu stellen. Während die einen eine Erweiterung demokratischer Partizipationsmöglichkeiten des Bürgers fordern, befürworten andere die Herrschaft elitärer Gruppen, welche das Land in die richtige Richtung lenken sollen - Platons Vorstellung einer Philosophenherrschaft weiterführend. Die Frage, wie bestehende Probleme gelöst werden können, treibt sowohl den US-amerikanischen Philosophen und Epistokratie-Befürworter Jason Brennan als auch den Vertreter einer auf dem Los- statt dem Wahlverfahren basierenden Demokratie, nämlich den belgischen Historiker, David Van Reybrouck, um.

Letztendlich müssen wir uns die Frage stellen: Wie sieht die menschliche Natur aus? Denn die Wurzeln der auf politischer Ebene verursachten Probleme lassen sich hierin auffinden. Entsprechend gilt es also, ein System zu schaffen, welches sowohl mit als auch trotz der menschlichen Natur für die Bevölkerung, welche unter diesem System lebt, optimale Ergebnisse erzielt. Hierbei sollten wir hinterfragen, ob ein System, welches die Macht auf Parteien und Berufspolitiker konzentriert, wirklich das wünschenswerteste aller möglichen Systeme ist, wenn es darum geht, für das Schicksal der Bevölkerung vernünftige Entscheidungen zu treffen.

Anhand einer Analyse der Tücken der menschlichen Natur sowie der Betrachtung verschiedener Gegenvorschläge zum aktuellen System wird in "System-Upgrade" ein neuer Vorschlag für ein System erarbeitet, welches zugleich vernünftiger wie auch demokratischer als das System, welches heute besteht, sein soll. Mit psychologischen, demokratischen, demographischen, aleatorischen und epistokratischen Aspekten stellt das "4-Glieder-System", welches hier konstruiert wird, einen Ansatz dar, welcher sich sowohl aus bestehenden Erkenntnissen als auch aus völlig neuen Ideen und Konstruktionen zusammensetzt.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Schuster, Sebastian 16.03.1998 Geburt in Bobingen 29.06.2018 Abitur am Maria-Theresia-Gymnasium Augsburg (G8 BY)

Gesamtschnitt: 1,6

Abiturprüfung Deutsch: 1,0
Abiturprüfung Geschichte: 1,0
Gesamtleistung Seminararbeit: 1,0
Psychologie: 1,0 (13, 15, 14, 14)
Englischkenntnisse (B2+/C1)
Einschluss des Latinums

Projekt-Seminar Geschichte 30/30 Punkte
Kompetenzen im Seminar:

"Sehr ausgeprägte Fachkompetenz, insbesondere Fachwissen

Sehr ausgeprägte Methodenkompetenz, insbesondere Recherche, Zeitmanagement, Moderation, Rhetorik, Umgang mit Medien

Sehr ausgeprägte Sozialkompetenz, insbesondere Kommunikationsfähigkeit, Kritikfähigkeit, Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit

Sehr ausgeprägte Selbstkompetenz, insbesondere Einsatzbereitschaft, Durchhaltevermögen, Selbstständigkeit, Gewissenhaftigkeit, Flexibilität, Problemlösungsfähigkeit, Eigeninitiative" 04.07.2018 Wissenschaftspreis Augsburger Schulen 2017/18 (1. Preis Geisteswissenschaft) für die Seminararbeit "Kauderwelsch, kryptische Aussagen und Fachvokabular - Wirkung des Politikerdeutschen auf Jugendliche und Jungwähler" 20.07.2018 Abschluss Orientierungspraktikum Gymnasiallehramt (3 Wochen) 14.09.2018 Abschluss Betriebspraktikum bei Hahn Mediaconsult & Education (8 Wochen) 04.10.2018 Abschluss Praktikum als Content Manager bei der Siebdruckerei BRANDS + HEROES International GmbH (2 Wochen)