JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Reinhard Pesek

Der Verbraucherkreditvertrag

59,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-00658-7
Reihe: manz wissenschaft
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Flexibler Einband
XVIII, 298 Seiten, 2012
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Die Verbraucherkredit-RL 2008/48/EG hat erheblichen Anpassungsbedarf im österreichischen Kreditrecht verursacht, dem der österreichische Gesetzgeber durch Schaffung eines Verbraucherkreditgesetzes (VKrG) Rechnung getragen hat. Der Autor widmet sich bei der Untersuchung dieser neuartigen Bestimmungen jenen Rechtsfragen, die sich zwischen Unternehmer und Verbraucher rund um den Abschluss eines Kreditvertrages ergeben und behandelt – stets unter Berücksichtigung der europarechtlichen Vorgaben – viele praxisrelevante Probleme aus den folgenden Themengebieten:

- Anwendungsbereich des VKrG
- Werbung für Kreditverträge
- Vorvertragliche Informationspflichten
- Bonitätsprüfpflicht
- Vertragsdokument
- Rücktrittsrecht

Besprechung

"Insgesamt eine sehr klare, gründliche und gelungene Monografie!" (RZ - Österr. Richterzeitung Nr. 6/2013, Wilma Dehn)

"Die Arbeit Peseks ist ein Beispiel für eine mustergültig gelungene Dissertation. Die Argumentation ist durchgehend auf hohem wissenschaftlichen Niveau. Darüber hinaus hat sie für das tägliche Bankgeschäft im Kreditvertragsbereich große praktische Bedeutung. Schließlich kann davon ausgegangen werden, dass sie auch die Rechtsentwicklung insoweit beeinflussen wird, als der OGH, wenn er denn in Zukunft mit Fragen des Verbraucherkredites befasst sein wird, an den Argumentationen Peseks nicht vorbeigehen können wird." (ZFR - Zeitschr.f.Finanzmarktrecht Nr. 4/2013)

Von Univ.-Ass. Dr. Reinhard Pesek.

Stichworte

Weitere Stichwörter