JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Bernd Andresen; Wolfgang Winkler

Fahrpersonalgesetz und Sozialvorschriften für Kraftfahrer

Kommentar zum FPersG, zur FPersV, zu den Verordnungen (EG) Nr. 561/2006 und (EWG) Nr. 3821/85 sowie zum AETR

54,30 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-503-12677-4
Verlag: Schmidt, Erich (Deutschland)
Format: Flexibler Einband
533 Seiten; 21 cm x 14.4 cm, 4. Auflage, 2011

Hauptbeschreibung

Gesetzliche Vorgaben zum sozialen Schutz des Fahrpersonals in der Güter- und Personenbeförderung leisten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit und zum Arbeitsschutz. Durch sie werden Höchstarbeits- und Lenkzeiten sowie Mindestzeiten für Pausen geregelt. Die Sozialvorschriften für Kraftfahrer gelten einheitlich in der Europäischen Union und international durch das AETR-Abkommen.

Dieser bewährte Kommentar unterstützt bei der praktischen Anwendung aller nationalen, supranationalen und internationalen Sozialvorschriften. Dabei werden alle in den letzten Jahren eingetretenen Änderungen berücksichtigt.

Die langjährig praktisch erfahrenen Autoren legen bei ihrer Kommentierung ein Hauptaugenmerk auf die obergerichtliche und höchstrichterliche Rechtsprechung.

Kurztext / Annotation

Durch gesetzliche Vorgaben zum sozialen Schutz des Fahrpersonals in der Güter- und Personenbeförderung werden Höchstarbeits- und Lenkzeiten sowie Mindestzeiten für Pausen geregelt. Die Sozialvorschriften für Kraftfahrer gelten einheitlich in der Europäischen Union und international durch das AETR-Abkommen.

Dieser bewährte Kommentar unterstützt bei der praktischen Anwendung aller nationalen, supranationalen und internationalen Sozialvorschriften. Dabei werden alle in den letzten Jahren eingetretenen Änderungen berücksichtigt, u.a.

- die Einführung des digitalen Kontrollgeräts in der EU,
- die durch die VO (EG) Nr. 561/2006 geschaffenen Neuregelungen über Lenk- und Ruhezeiten mit ihren nationalen Auswirkungen auf das FPersG und die FPersV,
- die praktischen Auswirkungen des neu geschaffenen § 21a ArbZG.