JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Richard Tannert; Michael Kotschnigg

FinStrG - Finanzstrafgesetz inkl. 57. Lfg

Kommentar in Faszikeln.

298,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-12636-0
Reihe: Manz Großkommentare
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Loseblatt-Sammlung
XL, 2084 Seiten, Kpl. -57.Lfg + 2 M, 2018

Auch verfügbar als Online-Version
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Der Großkommentar zum Finanzstrafgesetz wird regelmäßig erweitert. Das prominente Herausgeber- und Autorenteam aus Beratung, Finanzgerichtsbarkeit, Finanzverwaltung, Justiz und Wissenschaft kommentiert in den Lieferungen 51–57 ua:
• §§ 31, 32 – Verjährung der Straf- und der Vollstreckbarkeit (Lang/Seilern-Aspang)
• § 56 – Verwaltungsbehördliches Finanzstrafverfahren. Allgemeine Bestimmungen (Tannert/Huber)
• §§ 167, 168 – Wiedereinsetzung (Rzeszut)
• §§ 169, 170 – Revision/Berichtigung (Twardosz)

Kurztext / Annotation

Printwerk wird im Abonnement zur Fortsetzung vorgemerkt.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Die Herausgeber:
Dr. Michael Kotschnigg, Steuerberater, mit Spezialisierung auf Fragen der finanzstrafrechtlichen Beratung und Verteidigung.

Dr. Richard Tannert, Richter des Bundesfinanzgerichts, Vorsitzender mehrerer Finanzstrafsenate.

Besprechung

"Der vorliegende Kommentar ist aus der täglichen Arbeit im Finanzstrafrecht nicht wegzudenken." (AnwBl - Österr. Anwaltsblatt Nr. 7-8/2019, Felix Karl Vogl)

Hrsg. von Dr. Richard Tannert und Dr. Michael Kotschnigg.

Stichworte

Weitere Stichwörter