JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Pablo González Romo

NAFTA und sein Einfluss auf den internationalen Handel. Mögliche Implikationen auf die Verteilung des Einkommens durch das Nordamerikanische Freihandelsabkommen

16,99 EUR inkl. MwSt.
E-Book, Download sofort möglich!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-668-39348-6
Reihe: Akademische Schriftenreihe
Verlag: GRIN Verlag
Format: E-Book Text (PDF sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!)
52 Seiten, 1. Auflage, 2017
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,7, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, den Einfluss von NAFTA auf den internationalen Handel und die Verteilung der Einkommen zu untersuchen. Der Fokus der Analyse wird dabei auf den bilateralen Handel zwischen den USA und Mexiko gelegt. Mit dem methodischen Werkzeug der Außenhandelstheorie sollen sowohl die Entwicklung der Handelsströme zwischen beiden Ländern als auch die Entwicklung der Einkommen untersucht werden. Hierzu sollen Empirie und Theorie einander gegenübergestellt werden.

Die Arbeit ist in fünf Kapitel untergliedert. In Kapitel 2 wird das NAFTA zunächst vorgestellt und ein Blick auf die dem Abkommen inhärenten Vorschriften zum Abbau von Handelshemmnissen geworfen. Darüber hinaus wird die öffentliche Debatte im Vorfeld der Unterzeichnung in ihren Grundzügen skizziert. Ein Exkurs, der sich mit weiteren Ereignissen von großer makroökonomischer Bedeutung befasst, schließt das Kapitel ab.

Kapitel 3 widmet sich der theoretisch-empirischen Analyse von Handelsströmen und Einkommen. Zunächst wird das Heckscher-Ohlin-Modell, als Referenzmodell der klassischen Außenhandelstheorie vorgestellt. Darauffolgend wird die empirisch beobachtbare Entwicklung der Handelsströme sowie die Verteilung der Einkommen unter Bezugnahme auf das Heckscher-Ohlin-Modell analysiert.

Gegenstand von Kapitel 4 ist der intra-industrielle Handel, der einen Großteil des Handels zwischen den USA und Mexiko ausmacht. Um diesen theoretisch zu erklären, wird zunächst mit dem Krugman-Modell ein Modell der Neuen Außenhandelstheorie vorgestellt. Im Anschluss daran folgt eine empirische Analyse der Bedeutung des intra-industriellen Handels für den Warenaustausch zwischen den beiden NAFTA-Staaten, die alternative und in der öffentlichen Debatte um Freihandel oft unbeachtete Quellen steigenden Wohlstands in den Vordergrund stellt.

Das fünfte Kapitel zieht ein Resümee über den Erfolg oder Misserfolg des NAFTA und versucht, die in dieser Einleitung aufgeworfenen Fragen bezüglich des Handels und der Einkommensverteilung zu beantworten. Darüber hinaus gibt es einen Ausblick auf das zukünftige Potential des NAFTA.

Kurztext / Annotation

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,7, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, den Einfluss von NAFTA auf den internationalen Handel und die Verteilung der Einkommen zu untersuchen. Der Fokus der Analyse wird dabei auf den bilateralen Handel zwischen den ...