JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Hans Josef Kullmann

ProdHaftG

Gesetz über die Haftung für fehlerhafte Produkte Kommentar

44,00 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-503-12625-5
Reihe: Berliner Kommentare
Verlag: Schmidt, Erich (Deutschland)
Format: Fester Einband
243 Seiten; 19.5 cm x 13 cm, 6. Auflage, 2010
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Produkthersteller sehen sich hohen Haftungsrisiken gegenüber. Das hat zuletzt das „Airbag“-Urteil des BGH vom 16.6.2009 mit seinen zentralen Aussagen zur Herstellerhaftung für Konstruktions- und Instruktionsfehler deutlich gemacht. Bei der Gefährdungshaftung nach dem ProdHaftG haftet der Hersteller allein aufgrund eines Produktfehlers für eintretende Schäden. Eine schuldhafte Pflichtverletzung ist nicht erforderlich. Für das produzierende Gewerbe ist Klarheit in Sachen Haftung und Haftungsvermeidung daher wichtiger denn je.
Das mittlerweile in 6. Auflage erscheinende Werk von Hans Josef Kullmann zählt zu den Standardkommentaren zum ProdHaftG. Es gibt zu allen relevanten Auslegungs- und Abgrenzungsfragen, die sich im Zusammenhang mit dem ProdHaftG ergeben, unter kritischer Würdigung von Rechtsprechung und Literatur profunde Antworten. Hierbei wurden auch Entscheidungen des österreichischen obersten Gerichtshofs einbezogen.

Kurztext / Annotation

Das mittlerweile in 6. Auflage erscheinende Werk von Kullmann zählt zu den Standardkommentaren zum ProdHaftG. Es bietet Unternehmern, Händlern und Rechtsberatern eine kompetente, praxisnahe und umfassende Kommentierung des ProdHaftG, insbesondere zu Auslegungs- und Abgrenzungsfragen im Zusammenhang mit der Gefährdungshaftung. Im Rahmen der kritischen Würdigung der bisher vorliegenden Rechtsprechung und des Schrifttums geht Kullmann in der Neuauflage insbesondere auf das grundlegende „Airbag“-Urteil des BGH vom 16.6.2009 mit seinen zentralen Aussagen zu Konstruktions- und Instruktionsfehlern und dessen Auswirkungen auf die Praxis ein. Mit zahlreichen Handlungsempfehlungen.