JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Judith Noske

Seelische Strukturen

Zum Versuch einer Abstimmung innerer und äußerer Strukturen in der jugendpsychiatrischen Behandlung

24,90 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7089-1636-1
Verlag: Facultas
Format: Flexibler Einband
222 Seiten; schwarz/weiße Abbildungen; 21.5 cm x 15 cm, 1. Auflage, 2018

Hauptbeschreibung

Seelische Struktur gibt individuellem Erleben Form und Ausdruck. Sie vermittelt Beständigkeit, Dauer und Identität, soll flexibel auf innere und äußere Notwendigkeiten reagieren und psychische Dynamiken in einer Bezogenheit halten können. Menschen aber, deren psychische Entwicklung verletzt wurde, die notwendige Entwicklungsschritte nicht machen konnten oder sich in einer Krise befinden, erleben sich und die Welt in einer bestimmten Weise. Sie treten mit uns dementsprechend in Beziehung, sprechen uns an und brauchen von uns Unterschiedliches.
Entsprechend dem aktuell zur Verfügung stehenden Strukturniveau hat sich in der klinischen Arbeit eine Dreiteilung bewährt. Wir unterscheiden Jugendliche mit einem gestörten Selbst (niederes Strukturniveau) von Jugendlichen mit einer Borderline-Organisation (mittleres Strukturniveau) und Jugendlichen, die über neurotische Mechanismen (neurotisches Strukturniveau) funktionieren.
In diesem Buch wollen wir den unterschiedlichen strukturellen Möglichkeiten unserer jungen Patientinnen und Patienten nachgehen. Wir versuchen seelisches Erleben in seiner Entwicklung zu verstehen, beschreiben es in unterschiedlichen strukturellen Dimensionen und suchen nach einer entwicklungsfördernden Antwort im Rahmen der therapeutischen Beziehung. Auf die praktische Umsetzung strukturbezogenen Denkens im klinischen Alltag wird im Besonderen eingegangen.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. Judith Noske
Fachärztin für Kinder und Jugendpsychiatrie und psychotherapeutische Medizin; Fachärztin für Allge-meinpsychiatrie, Psychotherapeutin, Lehranalytikerin und Supervisorin; Mitglied der Arbeitsgruppe der OPD-KJ-2. Arbeitet als leitende Oberärztin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Hinterbrühl und in nie-dergelassener Praxis vorwiegend mit strukturell gestörten Kindern und Jugendlichen, wie auch mit Erwachsenen.