JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Michael Müller

Die Handlungsautonomie des Stiftungsvorstands - Österreich und Liechtenstein im Vergleich

68,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-01483-4
Reihe: manz wissenschaft
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Flexibler Einband
XXVI, 300 Seiten, 2015
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Der Autor widmet sich dem Thema der Handlungsautonomie des Stiftungsvorstands in einem Vergleich zwischen Österreich und Liechtenstein.

Behandelt werden die Möglichkeiten, mit welchen der Stifter Einfluss auf die Tätigkeit des Leitungsorgans der Stiftung ausüben kann – direkte und indirekte Instrumentarien, die eine Beeinflussung des Handelns des Stiftungsvorstands ermöglichen:

• Mitwirkungs- und Kontrollrechte,
• Stiftungszweck, Geschäftsordnungen und Reglemente,
• Informations- und Auskunftsrechte,
• Änderung der Stiftungserklärung, Bestellungs- und Abberufungsrechte,
• Vergütung des Stiftungsvorstands.


Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. Michael Müller, Bakk. promovierte im Stiftungsrecht an der Universität Wien und ist nunmehr als Associate bei WOLF THEISS Rechtsanwälte GmbH & Co KG tätig.

Von Dr. Michael Müller, Bakk.