JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Wolfgang Hummes

Freier Beruf oder Gewerbe?

Über die Sinnhaftigkeit einer traditionellen Unterscheidung im Recht

34,00 EUR inkl. MwSt.
E-Book, Download sofort möglich!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-8470-0964-1
Reihe: Beiträge zu Grundfragen des Rechts
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
Format: E-Book Text (PDF sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!)
254 Seiten, 2019
weitere Reihen   

Kurztext / Annotation

Im Gegensatz zu Gewerbetreibenden wurde den freiberuflich Tätigen traditionell eine altruistische Berufseinstellung in ihrer eigenpersönlich und auf Grund der besonders qualifizierten Ausbildung fachlich unabhängigen Berufsausübung zugeschrieben. Diese idealistische Komponente ist heute zunehmend einer marktorientierten Strukturanpassung gewichen. Der Gesetzgeber hat - neben der Entwicklung des vormals "schmutzigen Gewerbes" hin zu einer Dienstleistungswirtschaft - mit der von ihm geschaffenen Heterogenität der freien Berufe im Berufskatalog des
18 Abs. 1 Nr. 1 Einkommensteuergesetz dazu beigetragen, dass beide Erwerbsbereiche kaum noch unterscheidbar sind. Freie Berufe weisen daher keine Wesensmerkmale (mehr) auf, die geeignet sein könnten, ihre bestehende Sonderstellung in der Rechtsordnung zu rechtfertigen.

Dr. Wolfgang Hummes studierte Rechtswissenschaft in Hamburg und Göttingen. Nach seiner Promotion 1979, war er bis 2012 Rechtsanwalt in Bremen und Braunschweig mit Zulassung als Notar.

Beschreibung für Leser

Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet