JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Johannes Stolze

Steuergestaltung mit Holdinggesellschaften

Analyse weltweiter Holding-Steuerregime aus deutscher Sicht

101,80 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-482-48143-7
Verlag: NWB Verlag
Format: Medienkombination
XXIV, 350 Seiten, 3. Auflage, 2017

Hauptbeschreibung

Die Holding – Grundlagen, Gestaltungsstrategien, Standortwahl.

Die Holdinggesellschaft wird für die unterschiedlichsten wirtschaftlichen Ziele genutzt. Neben der Schaffung übersichtlicher und flexibler Organisationsstrukturen dient sie nicht zuletzt der grenzüberschreitenden Optimierung der steuerlichen Belastung im Unternehmen.

Die aktuell im Fokus stehenden „Paradise Papers“ enthüllen, wie untrennbar die Offshore-Welt mit vielen Industrienationen verbunden ist. Aber Steueroasen helfen nicht nur Großkonzernen dabei, Steuern zu vermeiden, sondern auch zahlreichen vermögenden Privatpersonen.

Dieses Buch bietet Ihnen wertvolle Entscheidungshilfen: Für welche Aufgaben soll eine Holding errichtet werden, welche betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Ziele lassen sich mit der Holding konkret erreichen, welche Restriktionen und steuerrechtlichen Missbrauchsvorschriften sind zu beachten, welche Standorte bieten sich an?

Eine ausführliche Länderanalyse europäischer und weltweiter Holding-Standorte untersucht die Standortkriterien unter anderem in Deutschland, Belgien, Dänemark, Irland, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz. Die Neuauflage wurde um weitere interessante Holdingstandorte wie z. B. Malta, Zypern, Singapur, Hongkong, Thailand und Mauritius ergänzt.

Das Besondere:
Diese Standorte werden durch die Online-Version des Buches regelmäßig upgedated und um weitere Länder ergänzt.

Zu den behandelten Themen zählen u. a. die Besteuerung vereinnahmter Beteiligungserträge, die Veräußerungsgewinnbesteuerung, die Existenz steuerlicher Präferenzsysteme für Holdinggesellschaften und IP-Boxen, die Regelungen zur Gesellschafterfremdfinanzierung und die Möglichkeiten zur konsolidierten Besteuerung des jeweiligen Landes. Besonderes Augenmerk legt der Autor auf die Gruppenbesteuerung in Europa sowie auf Treaty-shopping-Gestaltungen zur Reduzierung von Quellensteuern.

Herausgeber/Autor


Mitarbeiter

Überarbeitet von: Kerstin Mellinghoff
Lisa Venne