JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Carl-Theodor Olivet

Juristische Arbeitstechnik in der Zivilstation

24,70 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-8114-7058-3
Reihe: Referendariat
Verlag: C.F. Müller (Deutschland)
Format: Flexibler Einband
XVII, 309 Seiten; 23.5 cm x 16.5 cm, 4. Auflage, 2010
weitere Reihen   

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Der Autor:
Carl-Theodor Olivet war Vorsitzender Richter am Landgericht Lübeck und viele Jahre als Leiter von Referendar-Arbeitsgemeinschaften tätig.

Zitat aus einer Besprechung

"... das Buch erklärt anschaulich und sofort umsetzbar die Verwendung des Gelernten in der Praxis. Deswegen sollte man bereits vor dem Referendariat dieses Buch mindestens einmal durchgearbeitet haben. Eine klare Lektüre- und Kaufempfehlung!

StudJur-online 01/2006

"Das Buch macht, was man über juristische Bücher nur selten sagen kann, einfach Spaß"

Justuf / Zeitschrift für Referendare Dezember 2005


"Die Arbeit mit dem Buch bereitet Lesegenuss und Freude am Lernen."

JuS 10/2002


"Ein spannendes Buch, das Wissen auf besondere Art vermittelt."

Jurawelt.com 9/2002


Olivet weiß, wo junge Praktiker Probleme haben und wie man ihnen helfen kann. Wer es auch wissen will, sollte dieses Buch kaufen. Eine Anschaffung, die sich auf jeden Fall lohnt.

Studium Ausgabe 87 WS 2010




Hauptbeschreibung

Das Werk:
Die juristische Arbeitstechnik im Zivilprozessrecht wird sehr praxisnah und eingängig durch geschicktes Wechselspiel von Theorie und praktischer Umsetzung anhand eines interessanten Streitfalles unter Nachbarn vermittelt. Beteiligt sind ein Richter, zwei Parteien, zwei Rechtsanwälte und ein Referendar. Aus jeder Perspektive wird der Fall systematisch und überzeugend klar beleuchtet. An zahlreichen Beispielen und Musteranträgen, Verfügungen und Entscheidungen werden Grundsätze und zentrale Themen des Zivilprozessrechts anschaulich erläutert. Der Autor behandelt auch die Vortragstechnik sowie das Verfassen von Urteilen, Beschlüssen und Voten.

Das Konzept:
Der Band ist Lehrbuch, Leitfaden und praktische Arbeitshilfe zugleich: anhand konkreter Handlungsabläufe wird der Leser mit der Relationstechnik sowie dem Richter-, Rechtsanwalts- und Parteienverhalten vertraut gemacht. Aufgrund dieser Realitätsnähe prägen sich vermittelte Kenntnisse und Fertigkeiten noch besser ein. Zusätzlich werden wichtige Fragestellungen in einer Breite behandelt, die eine rein theoretische Abhandlung nicht erreicht.