JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Martin Oswald; Matthias Zöller

Aachener Bausachverständigentage 2018

Fehlerfrei und doch mangelhaft: Hinzunehmende Unregelmäßigkeiten, hinnehmbare oder zu beseitigende Mängel

41,11 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-658-22156-0
Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Format: Flexibler Einband
VIII, 316 Seiten; 21 cm x 14.8 cm, 1. Aufl. 2018, 2018

Hauptbeschreibung


Der Tagungsband der 44. Aachener Bausachverständigentage befasst sich mit dem Themenkomplex "Hinzunehmende Unregelmäßigkeiten, hinnehmbare oder zu beseitigende Mängel".
Bei unter Zeit- und Kostendruck in handwerklicher Einzelanfertigung errichteten Gebäuden lassen sich Abweichungen von Sollvorgaben nicht ausschließen. Es gibt keine Null-Toleranz, sowohl bei handwerklicher Einzelanfertigung als auch bei industrieller Produktion. Welche Abweichungen sind „nach Art des Werks" unvermeidbar, noch vertragsgerecht und damit tolerabel? Welche sind als nicht mehr hinnehmbar einzustufen? Woran können sich Planer und Ausführende orientieren, wenn erst im Nachhinein Vertragsinhalte „durch Auslegung" festgestellt werden?
Die Tätigkeit des Sachverständigen an der Schnittstelle zwischen Recht und Technik ist ein wichtiger Teil der juristischen Gesamtbewertung. Daher werden in einem Beitrag die juristischen Aspekte behandelt. Ebenso wird über die häufig überschätzte Bedeutung von Kostenangaben in Gerichtsgutachten gesprochen.
Im aktuellen Thema werden die Probleme um den merkantilen Minderwert aufgegriffen und technische Verfahren diskutiert. Handelt es sich aber überhaupt um ein Thema, das technisch gelöst werden kann, oder nur um eine Wunschvorstellung?




Inhaltsverzeichnis


Wichtige Neuerungen in bautechnischen Regelwerken – ein Überblick.- Hinzunehmende Unregelmäßigkeiten und Hinnehmbarkeit aus juristischer Sicht; Kostenangaben in Gerichtsgutachten.- Bagatellen – Minderung – Nacherfüllung; subjektive Werteigenschaften, Ausstrahlungsfaktoren, Minderung bei Unausführbarkeit, Unzumutbarkeit oder Unverhältnismäßigkeit.- Maßtoleranzen: Sind Passungen als Bewertungsgrundlage optischer Eigenschaften geeignet?.- Feuchte in Dachdämmstoffen – Bericht aus der Forschung.- Dachabdichtungen: Ungleichmäßigkeiten bei Nahtbreiten, Stoffdicken, Ebenheiten, Gefälle und Aussehen.- Oberflächen von Holz: Risse, Äste, Verfärbungen und Bearbeitungsspuren.- Beläge aus Naturstein, Fliesen, Pflaster: Neue Fertigungstechniken und gesteigerte Verbrauchererwartung.- Putz, Beschichtungen: Unebenheiten, Bedeutung von Lücken der Fugenfüllung, Flecken, Hohllagen, Ausblühungen, Abplatzungen, Risse.- Stahlbetonfertigteile: nach Herstellung, Transport und Montage makellos?.- Sichtbeton: Zeitliche Veränderungen des Aussehens; Umsetzbarkeit optischer Zielvorstellungen.- Der merkantile Minderwert: technische und rechtliche Widersprüche.- Merkantiler Minderwert: Üblichkeit bei Nacherfüllungen – Juristische Betrachtungen.- Merkantiler Minderwert: Technische Verfahren?.- Merkantiler Minderwert: (K)ein Thema für die Immobilienbewertung.- Minderung bei Erhalt oder Austausch? Betrachtungen unter Nachhaltigkeitsaspekten.- Fluch und Segen von Qualitätsklassen in Regelwerken; Variantenbildung.- Schimmel im Bauteil: Abschottungen von Innenräumen – Bericht aus der Forschung.




Biografische Anmerkung zu den Verfassern

AIBau Aachener Institut für Bauschadensforschung und angewandte Bauphysik