JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

H. Hering

Gewerblicher Rechtsschutz

Patent, Gebrauchsmuster, Warenbezeichnung, Geschmacksmuster und ihre Behandlung

56,53 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-540-10996-9
Reihe: wt Weiterbildung Technik
Verlag: Springer Berlin (Deutschland)
Format: Flexibler Einband
XII, 116 Seiten; 23.5 cm x 15.5 cm, 1981, 1982
weitere Reihen   

Inhaltsverzeichnis

1 Einführung.- 1.1 Definition und Ziel.- 1.2 Internationale Entwicklung.- 1.3 Schutzgesetze in der Bundesrepublik Deutschland.- 1.3.1 Technische Schutzrechte..- 1.3.2 Nichttechnische Schutzrechte.- 1.3.3 Unmittelbar angrenzende Rechtsgebiete.- 1.3.4 Tabellarische Übersicht.- 2 Patent.- 2.1 Patentfähigkeit des Schutzgegenstands.- 2.2 Nichtpatentfáhige Erfindungen.- 2.2.1 Entdeckungen.- 2.2.2 Wissenschaftliche Theorien und mathematische Methoden.- 2.2.3 Ästhetische Formschöpfungen.- 2.2.4 Pläne, Regeln und Verfahren.- 2.2.5 Programme für Datenverarbeitungsanlagen.- 2.2.6 Wiedergabe von Informationen.- 2.2.7 Therapeutische Behandlungsverfahren.- 2.3 Patentkategorien.- 2.3.1 Verfahrenspatente.- 2.3.2 Sachpatente.- 2.4 Neuheit.- 2.5 Technischer Fortschritt.- 2.6 Erfinderische Tätigkeit.- 2.7 Schutzrechtserteilung.- 2.7.1 Formale Erfordernisse.- 2.7.2 Erteilungsverfahren.- 2.7.2.1 Formalprüfung (I).- 2.7.2.2 Materielle oder sachliche Prüfung (II).- 2.7.2.3 Einspruchsverfahren (III).- 2.7.2.4 Rechtsbeschwerdeverfahren (RB).- 2.7.2.5 Neufassung 1981.- 2.8 Erlöschen.- 2.9 Beispiel: Auslegeschrift einer Patentschrift.- 3 Gebrauchsmuster.- 3.1 Absolute Gebrauchsmusterschutzfàhigkeit.- 3.1.1 Verfahren.- 3.1.2 Schaltungen.- 3.1.3 Stoffauswahl und Stoffvertauschung.- 3.1.4 Anlagen.- 3.2 Einheit des Gebrauchsgegenstands.- 3.2.1 Räumlich-körperlicher Zusammenhang.- 3.2.2 Technisch-funktioneller Zusammenhang.- 3.3 Materielle Schutzfáhigkeit.- 3.4 Schutzrechtserteilung.- 3.4.1 Formale Erfordernisse.- 3.4.2 Erteilungs- und Eintragungsverfahren.- 3.5 Verhältnis von Gebrauchsmuster und Patent.- 3.6 Erlöschen.- 3.6.1 Nichtzahlung der Verlängerungsgebühr.- 3.6.2 Verzicht.- 3.6.3 Gebrauchsmusterlöschung.- 3.7 Beispiel: Gebrauchsmusteranmeldung.- 4 Warenbezeichnung.- 4.1 Warenzeichen.- 4.2 Zeichenarten.- 4.3 Allgemeine Eintragungsvoraussetzungen.- 4.3.1 Geschäftsbetrieb.- 4.3.2 Zeichenfáhigkeit.- 4.3.3 Unterscheidungskraft.- 4.4 Absolute Eintragungshindernisse.- 4.4.1 Freizeichen.- 4.4.2 Fehlende Unterscheidungskraft.- 4.4.3 Zahlen und Buchstaben.- 4.4.4 Beschreibende Angaben.- 4.5 Relative Eintragungshindernisse.- 4.5.1 Warengleichartigkeit.- 4.5.2 Verwechslungsgefahr.- 4.5.2.1 Verwechslungsgefahr im engeren Sinne.- 4.5.2.2 Verwechslungsgefahr im weiteren Sinne.- 4.5.2.3 Beurteilungsmaßstäbe der Verwechslungsgefahr.- 4.5.3 Benutzung des Widerspruchszeichens.- 4.6 Sonderformen.- 4.6.1 Verbandszeichen.- 4.6.2 Ausstattung.- 4.6.3 Dienstleistungsmarke.- 4.7 Schutzrechtserteilung.- 4.7.1 Formale Erfordernisse.- 4.7.1.1 Allgemeine Formalitäten.- 4.7.1.2 Besonderheiten bei Verbandszeichen.- 4.7.1.3 Besonderheiten bei Dienstleistungsmarken.- 4.7.2 Erteilungsverfahren.- 4.7.2.1 Verfahrensabschnitt I unter ausschließlicher Beteiligung des Anmelders.- 4.7.2.2 Verfahrensabschnitt II unter Beteiligung des Inhabers eines älteren Zeichens.- 4.8 Erlöschen.- 4.8.1 Zeichenrechtliehe Löschung.- 4.8.1.1 Löschungsantrag nach § 10 WZG.- 4.8.1.2 Zeichenrechtliehe Löschungsklage nach § 11 WZG.- 4.8.1.2.1 Löschungsgründe.- 4.8.1.2.2 Verfahrensablauf.- 4.9 Beispiele von Warenzeichen.- 5 Geschmacksmuster.- 5.1 Materielle Schutzvoraussetzungen.- 5.1.1 Äußere Formgebung.- 5.1.2 Modellfähigkeit.- 5.1.3 Bestimmtheit des Formgedankens.- 5.1.4 Gewerbliche Verwertbarkeit.- 5.1.5 Ästhetischer Gehalt.- 5.1.6 Neuheit.- 5.1.7 Eigentümlichkeit des geschaffenen Musters.- 5.2 Formale Schutzvoraussetzungen.- 5.2.1 Anmeldung.- 5.2.2 Hinterlegung.- 5.3 Eintragung.- 6 Schutzwirkung.- 6.1 Technische Schutzrechte.- 6.1.1 Benutzungshandlungen.- 6.1.2 Schutzumfang.- 6.2 Nichttechnische Schutzrechte.- 6.2.1 Benutzungshandlungen.- 6.2.2 Schutzumfang.- 7 Verwertung.- 7.1 Ausschließliche Lizenz.- 7.2 Einfache Lizenz.- 7.3 Beschränkte einfache Lizenz.- 7.4 Lizenzvertrag.- 8 Rechtsverfolgung.- 8.1 Verletzungsklage.- 8.2 Einstweilige Verfügung.- 8.3 Strafrechtliche Verfolgung.- 9 Arbeitnehmer-Erfindergesetz.- 9.1 Auseinandersetzung von Arbeitnehmer und Arbeitgeber.- 9.2 Inanspruchnahme.- 9.3 Schiedsverfahren.- 9.4 Vergütung.- 9.5 Erfìndergemeinschaft.- 9.6 Freie Erfindung.- 10 Verträge über supranationale Zusammenarbeit.- 10.1 Patent-Zusammenarbeitsvertrag (PCT).- 10.2 Europäisches Patentübereinkommen.- 10.3 Übereinkommen über das Gemeinschaftspatent.- 11 Literatur.- 12 Anhang.- 12.1 Beispiel: Auslegeschrift einer Patentanmeldung.- 12.2 Beispiel: Gebrauchsmusteranmeldung.- 12.3 Schutzansprüche.