JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Thomas Riesz

Die ärztliche Verschwiegenheitspflicht

unter besonderer Berücksichtigung des Krankenanstalten- und Datenschutzrechts

89,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-10195-4
Reihe: Schriftenreihe RdM
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Flexibler Einband
XL, 450 Seiten, Band 37, 2013
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Darf der Arzt Patienteninformationen an externe Dritte weitergeben bzw welche Bedingungen sind dabei jeweils einzuhalten? Haben prominente Personen den gleichen Anspruch auf Geheimniswahrung wie gewöhnliche Patienten? Diese und andere aktuelle Fragen iZm der ärztlichen Verschwiegenheitspflicht als mitunter bedeutsamste Berufspflicht der Ärzte werden in dieser Arbeit erstmals einer geschlossenen Darstellung unterzogen.

Dabei werden vor allem die notwendigen Bezüge
- zum Krankenanstaltenrecht des Bundes und zu den Ausführungsbestimmungen der Länder sowie
- zum Datenschutzrecht mitberücksichtigt und auch
- das untrennbar damit verbundene Sanktionenrecht inklusive der zivilrechtlichen Haftungsfragen dargestellt.

Bereits berücksichtigt: ELGA und diesbezügliche verfassungsrechtliche Bedenken, Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle (ab 1. 1. 2014) und die kommende 15. Ärztegesetz-Novelle.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. Thomas Riesz ist Universitätsassistent an der Abteilung Öffentliches Unternehmensrecht der Johannes Kepler Universität Linz.

Von Dr. Thomas Riesz.