JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Bettina Sabara

Ein Kind kommt

Rechtsratgeber für Mütter, Väter und Arbeitgeber

38,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7007-6286-7
Reihe: Populäres Fachbuch
Verlag: LexisNexis ARD ORAC
Format: Flexibler Einband
230 Seiten; 24 cm x 16.8 cm, 4. Auflage, 2016
weitere Reihen   

Inhaltsverzeichnis


Inhaltsverzeichnis Vorwort V Abkürzungsverzeichnis XI I. Schwangerschaft 1 1. Geschützte Arbeitnehmerinnen 1 2. Pflichten der Arbeitnehmerin 2 3. Pflichten des Arbeitgebers 3 a) Meldungen 3 b) Evaluierung der Gefahren 4 c) Gesetzliche Arbeitsverbote für Schwangere 5 d) Finanzielles 6 e) Checkliste für den Arbeitgeber 7 4. Kündigungs- und Entlassungsschutz während der Schwangerschaft 7 a) Beginn und Ende des Kündigungs- und Entlassungsschutzes 7 b) Probezeit 8 c) Befristung 8 d) Arbeitgeberkündigung 9 e) Entlassung 11 f) Arbeitnehmerkündigung 11 g) Einvernehmliche Lösung 12 II. Schutzfrist vor der Geburt 13 1. Generelle Schutzfrist 13 2. Individuelle Schutzfrist 13 3. Finanzielles 14 4. Arbeitsrechtliche Ansprüche 15 III. Geburt 18 1. Meldungen an Arbeitgeber und Behörden 18 2. Schutzfrist nach der Geburt 19 3. Mutterschaftsaustritt 21 4. Checkliste für den Arbeitgeber 21 IV. Karenz 22 1. Anspruch 22 a) Beginn und Dauer 22 b) Sonderformen 23 c) Checkliste für den Arbeitgeber 24 d) Karenz der Adoptiv- oder Pflegeeltern 25 2. Anrechnung als Dienstzeit 25 a) Allgemeines 25 b) Aliquotierung von Urlaub 26 3. Kündigungs- und Entlassungsschutz 28 a) Arbeitgeberkündigung während der Karenz 28 b) Entlassung 30 c) Dienstverhältnisende durch Arbeitnehmer 30 d) Einvernehmliche Lösung 31 e) Befristung 31 4. Abfertigung Alt 31 5. Verlängerung nach Karenz durch unbezahlten Urlaub 32 6. Verkürzung der Karenz 34 7. Beschäftigung neben der Karenz 34 a) Vollkarenz mit geringfügiger Nebenbeschäftigung 34 b) Überschreiten der Geringfügigkeitsgrenze35 c) Checkliste für den Arbeitgeber 37 8. Ende der Karenz 37 a) Wiederaufnahme der Arbeit nach Ende der Karenz 37 b) Nichterscheinen am Arbeitsplatz nach Ende der Karenz 37 V. Elternteilzeit 40 1. Voraussetzungen 40 a) Anspruch auf ETZ – vereinbarte ETZ40 b) Beginnvarianten 42 c) Änderung der Lage der Arbeitszeit 44 d) Änderung bzw vorzeitige Beendigung45 e) Nichteinigung 47 f) Kündigungs- und Entlassungsschutz 49 g) Rechtsfolgen der ETZ 50 h) Beendigungsansprüche 52 2. Abgrenzung zu anderen Teilzeiten53 a) Kriterien 53 b) Checkliste für den Arbeitgeber 54 3. Exkurs Pflegefreistellung (zB während ETZ) 54 VI. Bildungskarenz nach Karenz 56 VII. Exkurs: Ein zweites Kind kommt 58 1. Karenz der Mutter 58 2. Karenz des Vaters 60 3. ETZ der Mutter 61 4. ETZ des Vaters 62 VIII. Finanzielles 63 1. Schwangerschaft 63 2. Wochengeld nach ASVG 63 3. Kinderbetreuungsgeld 66 a) Gemeinsame Bestimmungen für pauschales und einkommensabhängiges KBG 66 b) Das pauschale KBG 69 c) Das einkommensabhängige KBG 71 d) Zuverdienstgrenze 72 e) Beihilfe zum pauschalen KBG bzw Zuschuss 76 4. Familienbeihilfe 78 5. Weiterbildungsgeld 79 6. Kinderbetreuungsbeihilfe 79 7. Beihilfe zur Förderung von Ersatzkräften während der Elternteilzeit 80 8. Steuer: Kinderbetreuungskosten 80 9. Wichtige Informationsadressen 82 IX. Muster, Formulare, Übersichtstabelle KBG 84 X. Wichtige Gesetzesauszüge 116 1. MSchG (VKG) 116 2. AngG 126 3. UrlG 127 4. AVRAG 128 5. BMSVG 129 6. ASVG 129 7. KBGG 132 8. FLAG 139 9. EStG 140 Stichwortverzeichnis 143




Hauptbeschreibung


Maßgeschneidert für Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Personalverantwortliche und Berater stellt „Ein Kind kommt“ einen praxisorientierten und verlässlichen Rechtsratgeber für alle Fragen vom Beginn der Schwangerschaft, über Karenz, Elternteilzeit, bis hin zu Bildungskarenz und finanziellen Ansprüchen dar.


Zahlreiche Praxistipps, Beispiele und Checklisten erleichtern den Umgang mit der Materie und schaffen Klarheit für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Formulare für den Schriftverkehr mit Behörden runden das Praxisangebot ab.


Mit der 4. Auflage wurde das Werk wieder auf den neuesten Stand gebracht. Dabei wurden die gesetzlichen Änderungen der letzten Jahre eingearbeitet sowie auch interessante und praxisrelevante Entscheidungen der Gerichte. In gesetzgeberischer Hinsicht ist hier vor allem die letzte Novelle zum MSchG und VKG zu beachten, die mit 1. 1. 2016 in Kraft trat und unter anderem Verbesserungen für freie Dienstnehmerinnen auch in arbeitsrechtlicher Hinsicht und die Einführung einer Arbeitszeitbandbreite bei der Elternteilzeit brachte. Außerdem enthält das Werk bereits einen kurzen Ausblick auf den neuen Familienzeitbonus (= „Papa-Monat“) und das neue Kinderbetreuungsgeld-Konto für Geburten ab dem 1. 3. 2017.