JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Benedikt Christoph Läufer

Aktivitätsklauseln in deutschen Doppelbesteuerungsabkommen

Rechtsfragen und steuerrechtliche Bedeutung

87,37 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-658-04818-1
Reihe: PwC-Studien zum Unternehmens- und Internationalen Steuerrecht
Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Format: Fester Einband
XV, 185 Seiten; 21 cm x 14.8 cm, 2014, 2014
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Die von Deutschland in seinen Doppelbesteuerungsabkommen verwendeten Aktivitätsklauseln führen nicht selten beim Rechtsanwender zur Rechtsunsicherheit. Aus ihren unterschiedlichen Ausformungen resultieren Anwendungsschwierigkeiten sowie verfassungs- und europarechtliche Bedenken. Sie sind zum Teil nicht abgestimmt mit anderen Normen des deutschen (internationalen) Steuerrechts. Benedikt Christoph Läufer versucht, Ordnung in diesen Bereich zu bringen. Dabei zeigt er ländervergleichend auf, dass es möglich ist, die bestehenden Aktivitätsklauseln zu vereinheitlichen und damit einen Gewinn an Rechtssicherheit zu erzielen. In einem Formulierungsvorschlag verarbeitet er die aufgezeigten Schwachstellen.

Inhaltsverzeichnis

Tatbestandsmerkmale von Aktivitätsklauseln.- Interaktion mit anderen Normen.- Verfassungs- und Europarechtliche Konformität.- Formulierungsvorschlag für eine vereinheitlichte Aktivitätsklausel.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. Benedikt Christoph Läufer ist als Rechtsanwalt am Münchener Standort einer großen Wirtschaftsrechtskanzlei tätig.