JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Robert Koch

Aktuelle Probleme des Versicherungsvertrags-, Versicherungsaufsichts- und Vermittlerrechts

63,80 EUR inkl. MwSt.
Noch nicht lieferbar. Wir liefern sofort nach Einlangen!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-96329-293-4
Reihe: Hamburger Reihe D - Hamburger Zentrum für Versicherungswissenschaft
Verlag: VVW GmbH
Format: Flexibler Einband
280 Seiten; 21 cm x 14.8 cm, 2019
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Das Hamburger Zentrum für Versicherungswissenschaft legt in der Reihe D die besten Abschlussarbeiten aus dem Masterstudiengang Versicherungsrecht der Universität Hamburg einem breiteren Fachpublikum vor. Der berufsbegleitende und praxisbezogene Studiengang vermittelt vertiefte Kenntnisse des deutschen und darüber hinaus Grundzüge des englischen, österreichischen und schweizerischen Privatversicherungsrechts. Die Dozenten sind renommierte Hochschullehrer und Praktiker aus dem In- und Ausland.

Band 11 präsentiert Abschlussarbeiten des Jahrgangs 2017-2019, die von beiden Gutachtern überdurchschnittlich bewertet wurden.

Inhalt:

DAS EINWILLIGUNGSERFORDERNIS IN DER TODESFALLFREMDVERSICHERUNG - EINE KRITISCHE BETRACHTUNG DER FEHLENDEN EINGRIFFSMÖGLICHKEITEN DER VERSICHERTEN PERSON
ANGELA BEHRENS, LL.M.

DIE GRENZEN DER FOLGEPFLICHT DES RÜCKVERSICHERERS
KATHARINA BRESSLER, LL.M.

OBLIEGENHEITEN DES VERSICHERUNGSNEHMERS NACH ABLEHNUNG DER DECKUNG DURCH DEN HAFTPFLICHTVERSICHERER
JULIAN MATTHAEI, LL.M.