JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Michael Thomas; Ulrich Busch

Transformation im 21. Jahrhundert. Theorie – Geschichte – Fallstudien

I. Halbband

41,00 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-86464-088-9
Reihe: Abhandlungen der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften
Verlag: trafo Wissenschaftsverlag
Format: Flexibler Einband
302 Seiten; 24 cm x 17 cm, 1. Auflage, 2015
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Vorliegende Publikation versteht sich als ein Arbeitsbuch mit offenem Zugang zu den kontroversen Debatten um ein zeitgemäßes Verständnis von „Transformation im 21. Jahrhundert“. Dieser Anspruch ist nötig, um auf die besondere Problemlage hinzuweisen: Die Transformationen des 21. Jahrhunderts werden sich von denen des 20. Jahrhunderts deutlich unterscheiden. Das belegen die hier vereinigten Beiträge aus unterschiedlichen Perspektiven. Zugleich lässt sich ein solcher Anspruch nicht vollständig einlösen; deshalb eben versteht sich die Publikation als ein Arbeitsbuch, als ein zur weiteren Diskussion einladendes Lesematerial.
Die Beiträge des Sammelbandes kommen vor allem aus der Soziologie, der Politikwissenschaft, den Wirtschaftswissenschaften und der Geschichtswissenschaft – eine Vielfalt, die angesichts transdisziplinärer Ansprüche zeitgemäßer Transformationsforschung Vorzüge aufweist, aber auch Grenzen zeigt. Die dabei zutage tretenden konträren Positionen verstehen sich als Aufforderung zur weiteren Diskussion. Sie betreffen durchaus das leitende begriffliche und zeithistorische Verständnis von Transformation; sie sind gerade deshalb nicht zu verdecken. Denn es geht um radikal Neues, um eine Suche, die einen breiten und offenen Diskurs zur Voraussetzung hat.
Die beiden Halbbände sind thematisch untergliedert in an der Theorie und am Diskurs orientierte Ausarbeitungen (Bd. 39.I.) und in theoriegeschichtliche, zeithistorische und empirische Fallstudien (Bd. 39.II.). Diese Unterscheidung ist als Lesehilfe gedacht, nicht aber als Korsett. Die thematische Einheit ist übergreifend, wie dies eben auch den Transformationsdiskurs auszeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Michael Thomas, Ulrich Busch: Einleitung
TRANSFORMATION I – STAND, ZUGÄNGE, REFLEXIONEN
Rainer Land: Moderne Gesellschaften als „Evolutionsmaschinen“
Rolf Reißig: Gesellschafts-Transformation. Eine theoretisch-konzeptionelle Fundierung, Erklärung und Deutung
Martin Endreß: Prozesse von Resilienz – eine neue Perspektive auf gesellschaftliche Transformation
Ulrich Busch: Große und kleine, wirkliche und virtuelle Transformationen
TRANSFORMATION II – ANNÄHERUNGEN AN EINE ZEITGEMÄSSE PERSPEKTIVE
Michael Thomas: Transformation? – Einstiege in die Transformation!
Michael Brie: Freiheit in einer komplexen Gesellschaft. Karl Polanyis unvollendete Transformation
Frank Adler: Transformationsperspektive „Postwachstumsgesellschaft“
Dieter Klein: Fähig zu progressiver Transformationspolitik? Die Machteliten angesichts globaler Großgefahren
Autorinnen und Autoren

Herausgeber/Autor


Mitarbeiter

Beiträge von: Michael Brie
Vorwort von: Michael Thomas