JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Wolfgang G. Schwanitz

Mittelost Mosaik / Mittelost Mosaik 2013

Ägyptens Revolte, Syriens Bürgerkrieg, Irans Atompakt sowie Barack H. Obama, Abd al-Fattah as-Sisi und Angela Merkel

35,80 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-86464-009-4
Reihe: Amerika - Nahost - Europa. Regionalhistorische Komparatistik: Politik, Wirtschaft, Militär und Kultur / Begonnen im trafo Verlag, fortgesetzt im trafo Wissenschaftsverlag
Verlag: trafo Wissenschaftsverlag
Format: Flexibler Einband
XIV, 280 Seiten; mehr als 180 Abb. und Karten; 240 cm x 17 cm, 1. Auflage, 2015
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Mittelost: Von Krise zu Krise
Der moderne und zeitgenössische Mittlere Osten ist ein brodelnder Raum mit Nationalismus, wiederkehrendem religiösen Fanatismus und ökonomischem Wandel. In diesen drei Gebieten tauchten neue Fragen auf, deren Analyse gewiss zu einer Neubewertung der aktiven Kräfte und deren Einfluss in öffentlichen und privaten Sphären führt.
Der Autor des „Mittelost Mosaik 2013“, Professor Dr. Wolfgang G. Schwanitz, hat viele Berufsjahre der historischen Erforschung Mittelosts und seiner Völker als Gelehrter, Lehrer und produktiver Publizist gewidmet.
All dies ist er weiterhin. Seine Bücher und zahlreichen Artikel erhellen viele Erscheinungen des historischen und aktuellen Lebens in der Geschichte und Politik Mittelosts. Die Ergebnisse seiner kreativen Gelehrsamkeit sind in vielen akademischen Institutionen und darüber hinaus übernommen worden.
Das „Mittelost Mosaik“ birgt 63 Essays, die zwischen 2012 und 2013 zumeist über den gegenwärtigen Mittleren Osten entstanden sind. Oftmals geht es um Ereignisse und Ansichten über Ägypten, Syrien und Iran, wie schon im Titel erwähnt, also um die drei Staaten im Zentrum der Debatten in jenen Jahren.
Andere Essays erörtern gleichwohl ein weites Spektrum von zentralen Ereignissen und deren Hintergründe in verschiedenen Räumen des Mittleren Ostens und Nordafrikas sowie damit zusammenhängend in Amerika.
Dabei geht es auch um Ansichten und Aktivitäten führender Persönlichkeiten, deren Fotos zudem hierin reproduziert sind. Überdies liegt die Machtpolitik mit dem Islam fast durchgängig im Augenmerk des Autors, so dass der Leser viel über die militärischen und terroristischen Verwicklungen der Religion erfährt. Obwohl jeder Beitrag zu einem Ereignis sowie die dazu gehörigen Meinungen für sich stehen, gewährt dieses Bild doch ein aufschlussreiches und einheitliches Ganzes.
Folglich ist diese Essay-Sammlung von Professor Schwanitz eine lebendige und akkurate Reflexion von vielen Hauptereignissen in der Geschichte des Mittleren Ostens, der sich an die Machtpolitik dieser Region anzupassen sucht.
Durch die Gelehrsamkeit und Perspektive werden die behandelten Themen lebendig, was den Leser befähigt, einige der hauptsächlichen Probleme der Region zu verstehen, die sich von Krise zu Krise bewegt. Dieses Buch ist daher für all jene zugeschnitten, die nun beides suchen: verlässliche Daten und historische Informationen über bestimmte geschichtliche Themen und Ereignisse.
Alle Essays in diesem Buch beruhen auf einem originellen Studium von oftmals bislang kaum untersuchten Quellen und privaten Dokumenten oder Texten aus öffentlichen und persönlichen Archiven.
Dies erhöht den akademischen Wert dieses Bandes. Er ist all jenen zu empfehlen, die an einer vorurteilsfreien und klar dargelegten Forschung zu dem moderneren und dem zeitgenössischen Mittelost interessiert sind.
Professor Dr. Jacob M. Landau
Hebräische Universıtät
Jerusalem, Israel
7. Oktober 2015