JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Caudia Wagner

Die Wahlschuld im System der unbestimmten Leistungen

38,10 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-8305-1813-6
Verlag: Berliner Wissenschafts-Verlag
Format: Flexibler Einband
224 Seiten; 22.7 cm x 15.3 cm, 1. Auflage, 2010

Hauptbeschreibung

Die Autorin untersucht den Inhalt und die Struktur der Wahlschuld und stellt diese – insbesondere im Hinblick auf die Ausübung der Wahl und das Leistungsstörungsrecht – anderen Schuldverhältnissen mit unbestimmtem Leistungsinhalt gegenüber. Sie analysiert zunächst das rechtskonstruktive Wesen der Wahlschuld und unterlegt dabei den Gestaltungscharakter der Wahl. Im Folgenden geht die Verfasserin auf weitere Schuldverhältnisse mit unbestimmtem Leistungsinhalt, namentlich die Gattungsschuld, das Allgemeine Leistungsbestimmungsrecht, die Ersetzungsbefugnis, den Spezifikationskauf und die elektive Konkurrenz, ein. Sie vergleicht diese Rechtsinstitute insbesondere in rechtskonstruktiver Hinsicht mit der Wahlschuld und bringt sie anhand der gefundenen Ergebnisse in ein „System der unbestimmten Leistungen“. Zielsetzung der Bearbeitung ist es, die einzelnen Schuldverhältnisse mit unbestimmtem Leistungsinhalt zunächst rechtskonstruktiv voneinander zu unterscheiden, um anschließend die gefundenen Ergebnisse in praxistaugliche Abgrenzungskriterien umzusetzen. Das Buch richtet sich daher sowohl an den wissenschaftlich interessierten Leser als auch an die Praxis.