JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Burkhard Tomm-Bub (M.A.)

Geringe Mitnahme - Effekte! - Ein fiktiver jobcenter-Krimi -

3,80 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7375-5062-8
Verlag: epubli
Format: Geheftet Broschüren oder Hefte
40 Seiten; 21 cm x 14.8 cm, 1. Auflage, 2015

Hauptbeschreibung

"Geringe Mitnahme – Effekte!"
(fiktiver #jobcenter - #Krimi von Burkhard Tomm-Bub, M.A.)

Zusätzlich:
Disclaimer
17 + 4 Witze, Sarkasmen und Berichte aus dem Arbeitslosenbereich
Personen- und Abkürzungs - Verzeichnis.

Hörbuch und eBook - Ausgaben kostenlos.

Buchdetails:

Belletristik & Literatur → Krimi & Thriller
Sprache: Deutsch
Format: DIN A5 hoch
Seiten: 40
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum: 23.02.2014
Schlagworte: jobcenter, Fallmanager, Arbeitsvermittler, Verbrechen, Verbrecher.

Der Autor, Burkhard Tomm-Bub, hat selbst mehrere Jahre in einem jobcenter gearbeitet, versichert aber verständlicherweise, dieser Krimi sei "rein fiktiv".
Handlungsorte sind im Wesentlichen das Verhörzimmer des Kommissars Norbert Marcel Hanneboes in Rheinschanzhafen, das Business - Hotel Höhn in derselben Stadt, sowie zwei Büros des örtlichen jobcenters, respektive hier "workcenter" genannt.
Frau Rugova, die mutmaßliche Mörderin von Frau Manuela Enthess, ihres Zeichens CBTG - Angestellte und "Vor - Ort - Controllerin" im besagten Business - Hotel, ist "Hetz V" - Bezieherin, da sie ihren kärglichen Lohn durch das workcenter aufstocken lassen muss, um ihren deutlich angeschlagenen Ehemann (Kriegstraumatisierung) und ihre beiden strebsamen Kinder durch zu bringen.
.
Ein lehrreiches Büchlein, bei dem man sich zum Schluss sicherlich mit Recht fragt, WELCHER der Erzählstränge denn nun überhaupt von den eigentlichen Verbrechen berichtet.

Link (Infos, downloads):

http://kopfmahlen.blogspot.de/2014/03/horbuch-geringe-mitnahme-effekte.html

Kurztext / Annotation

"Geringe Mitnahme–Effekte!"
(fiktiver jobcenter - Krimi von Burkhard Tomm-Bub, M.A.
Schlagworte sind hier: Hartz IV, ALG II, jobcenter, Fallmanager, Verbrechen, Prämien, Private Arbeitsvermittler!

Langtext

"Geringe Mitnahme – Effekte!"
(fiktiver #jobcenter - #Krimi von Burkhard Tomm-Bub, M.A.)

Zusätzlich:
Disclaimer
17 + 4 Witze, Sarkasmen und Berichte aus dem Arbeitslosenbereich
Personen- und Abkürzungs - Verzeichnis.

Hörbuch und eBook - Ausgaben kostenlos.

Buchdetails:

Belletristik & Literatur → Krimi & Thriller
Sprache: Deutsch
Format: DIN A5 hoch
Seiten: 40
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum: 23.02.2014
Schlagworte: jobcenter, Fallmanager, Arbeitsvermittler, Verbrechen, Verbrecher.

Der Autor, Burkhard Tomm-Bub, hat selbst mehrere Jahre in einem jobcenter gearbeitet, versichert aber verständlicherweise, dieser Krimi sei "rein fiktiv".
Handlungsorte sind im Wesentlichen das Verhörzimmer des Kommissars Norbert Marcel Hanneboes in Rheinschanzhafen, das Business - Hotel Höhn in derselben Stadt, sowie zwei Büros des örtlichen jobcenters, respektive hier "workcenter" genannt.
Frau Rugova, die mutmaßliche Mörderin von Frau Manuela Enthess, ihres Zeichens CBTG - Angestellte und "Vor - Ort - Controllerin" im besagten Business - Hotel, ist "Hetz V" - Bezieherin, da sie ihren kärglichen Lohn durch das workcenter aufstocken lassen muss, um ihren deutlich angeschlagenen Ehemann (Kriegstraumatisierung) und ihre beiden strebsamen Kinder durch zu bringen.
.
Ein lehrreiches Büchlein, bei dem man sich zum Schluss sicherlich mit Recht fragt, WELCHER der Erzählstränge denn nun überhaupt von den eigentlichen Verbrechen berichtet.

Link (Infos, downloads):

http://kopfmahlen.blogspot.de/2014/03/horbuch-geringe-mitnahme-effekte.html