JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Cornelia Hesse

Erschließungsbeitrag

Kommentar

185,10 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7825-0048-7
Reihe: Schriftenreihe des Bayerischen Gemeindetags
Verlag: Jehle Verlag
Format: Loseblatt-Sammlung
1224 Seiten; Im Ordner; 20.6 cm x 14.6 cm, 40. Auflage, 2019
weitere Reihen   

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Cornelia Hesse, Direktorin beim Bayerischen Gemeindetag

Hauptbeschreibung


Das Werk enthält Erläuterungen zum Thema der Erschließungen (also der Herstellung von Anlagen, die für eine bauliche Nutzung von Grundstücken erforderlich sind) mit den dazugehörigen Erschließungsbeiträgen. Alles aufbereitet für die Praktiker in den Kommunen, im Rahmen der Schriftenreihe des Bayerischen Gemeindetags.


Die Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts und der Obergerichte sind hier gesammelt berücksichtigt. Viele Beispielsfälle helfen zusätzlich bei der Anwendung in der Praxis.


Außerdem finden sich die vom Gemeindetag entwickelten Satzungs-und Vertragsmuster zu den Erschließungen, so z.B. ein Ablösungsvertrag oder ein Erschließungsvertrag, mit den dazugehörigen Erläuterungen, was in der Praxis zusätzlich wertvolle Unterstützung bietet.


Aktuelle Entwicklungen
Im Erschließungsvertragsrecht gibt es immer wieder neue Gesetzgebung und Rechtsprechung. Der Erschließungsvertrag (ehemals § 124 BauGB) ist seit 2013 in den Städtebaulichen Vertrag (§ 11 BauGB) integriert. Die damit erweiterten Vertragsgestaltungsmöglichkeiten eröffnen den Gemeinden einen größeren Spielraum.


Und auch wenn das Erschließungsbeitragsrecht seit mehr als 50 Jahren (30. Juni 1961) gilt, bleibt es in diesem Rechtsgebiet dennoch unruhig. Immer wieder ändert sich auch als gefestigt geltende Rechtsprechung.